Drei Erfolge für die Jugendteams

Melina Knorre (A-Juniorinnen) schlug für den TC Seesen in Wolfenbüttel auf und fuhr mit ihrem Team einen Sieg ein.

Tennis: Nur die zweite Midcourt-Mannschaft des TC Seesen muss Niederlage hinnehmen

Am vergangenen Sonnabend starteten vier Jugendteams in die zweite Runde der Freiluftsaison. Drei von ihnen waren dabei erfolgreich.
Die zweite Midcourt-Mannschaft mit Tizian Salau und Celina Lüllemann musste sich allerdings gegen den angereisten TC Northeim 0:3 geschlagen geben. Zwar war Celina mit einem 4:6, 6:4, 7:10-Endstand nicht weit von einem Punkt entfernt. Zum Sieg reichte es aber nicht, zumal Tizian im Einzel unterlag und das anschließende Doppel ebenfalls verloren wurde.
Nachdem die C-Junioren Paul Pägert, Henry Schubert und Nico Fabiniak bei ihrem Punktspieldebüt gegen den TSC Hammenstedt keine großen Anstrengungen für einen Sieg aufbringen mussten, gab es für sie am vergangenen Wochenende gegen den TC Northeim etwas mehr zu kämpfen. So konnte Paul sein Einzel 3:6, 7:6, 11:9 in letzter Sekunde für sich entscheiden, während Nico bei einem 6:3, 6:4- Endstand kürzeren Prozess machte und damit den Gesamtsieg in trockene Tücher brachte. Im Doppel unterlagen sie zuletzt noch haarscharf 6:3, 4:6, 9:11.
Die zweite C-Junioren Mannschaft fuhr zum TV Sösetal-Förste und gewann 2:1. Lennart Gehrke und Finn Christoph traten im Einzel an und sorgten für die beiden benötigten Punkte. Finn spielte gemeinsam mit Viviane Winkler das Doppel, in dem sie jedoch unterlagen.
Mit einem 5:1-Sieg kehrten die A-Juniorinnen von ihrem Auswärtsspiel vom MTV Wolfenbüttel zurück. Fabienne Engel, Antonia Raake und Melina Knorre gewannen ihre Matches mit Bravour, während Seesens Nummer vier, Joana-Kristin Hahne unterlag. Mit dem Stand von 3:1 nach den Einzeln hatte der TC ein Unentschieden bereits sicher. Ein Sieg im Doppel hätte für den Tagessieg ausgereicht. Doch die Mädels von der Kurparkstraße erfüllten mehr als nur die Pflicht und so gewannen sie in den Aufstellungen Raake/Engel und Knorre/Hahne beide Doppelmatches.