Drei Regionstitel für den TC Seesen

Der erfolgreiche TC-Nachwuchs, von links: Leonora Zimmermann, Catjana Stubhan, Ciara Stubhan, Paul Pägert und Kittisak Mana.

Tennis: Paul Pägert, Nico Fabiniak und Leonora Zimmermann fahren zur Landesmeisterschaft

Die Tennishalle an der Lautenthaler Straße war dieses Jahr Austragungsort der Regionsmeisterschaften der Jugend.

Der Nachwuchs des TC Seesen kann hierbei auf eine durchaus erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken.
Bei den Jüngsten, den U9-Midcourt-Jungen, errang Kilian Wagner den zweiten Platz. In diesem Feld spielte auch Mia Hölscher mit, da leider keine Mädchen-Konkurrenz zustande kam. Sie wurde am Ende Dritte. Den Sieg bei der männlichen U12 sicherte sich Paul Pägert durch ein souveränes 6:1, 6:2 gegen Maverick Misler vom TSV Lutter. Mit diesem Erfolg hat sich Pägert die Teilnahme an den Landesmeisterschaften am 28. Januar in Isernhagen gesichert.
In der U14-Konkurrenz waren drei Seesener am Start: Lukas Ehrhorn verlor in der ersten Runde gegen den starken Kai Baschanow vom TCBW Salzgitter. Auch Kittisak Mana fand sich nach verlorener erster Runde in der Nebenrunde wieder, konnte sich hier aber erfolgreich behaupten und die Nebenrunde sogar gewinnen. Der dritte im Bunde war Nico Fabiniak. Er spielte ein hervorragendes Turnier und bezwang schließlich im Endspiel der Hauptrunde Nathan Joachim Schulz - auch aus Salzgitter – mit 6:1, 6:1 und darf ebenfalls zu den Landesmeisterschaften fahren.
Das Feld der weiblichen U16 wurde von den jungen Damen des TC dominiert. Leonora Zimmermann siegte im Finale im Matchtiebreak des dritten Satzes gegen Catjana Stubhan. Dritte wurde Ciara Stubhan.
In den insgesamt drei ersten Plätzen sowie den weiteren guten Platzierungen spiegelt sich sowohl die gute Jugendarbeit des TC Seesen als auch der Trainingsfleiß der Jugendlichen wider und lässt auf eine erfolgreiche Freiluftsaison hoffen.