Dritter Sieg in Folge für die Handball-Herren

25:18-Erfolg beim TSV Schöppenstedt ermöglicht großen Sprung in der Tabelle

Am Sonntagabend haben die Herren der ersten Garnitur des MTV Seesen beim TSV Schöppenstedt mit einer sehr guten zweiten Halbzeit die nächsten Punkte eingefahren. Das Regionsoberligaspiel endete 25:18 und ermöglichte den Seesenern einen großen Sprung in der Tabelle.
Die Mannschaft des MTV reiste ohne Neuzugang Florin Luca nach Schöppenstedt und tat sich am Anfang der Partie auch recht schwer. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Das kombinationsarme Spiel der Gastgeber konnten die Seesener nicht entscheidend genug stören und das Angriffsspiel der Harzstädter ließ noch viele Wünsche offen. Die beiden Mannschaften trennten sich zur Halbzeit mit einem Spielstand von 10:10.
Wie bereits in der letzten Woche beim TSV Salzgitter fand das Trainergespann Philipps / Fabrytzek die richtigen Worte um ihre Schützlinge noch mal auf Hochspannung zu bringen. Das Spiel der Seesener nahm Fahrt auf. Mit schön anzusehenden Kombinationen im Angriff konnte die Philipps-Sieben einfache Tore erzielen. Ein sehr starker Patrick Belke suchte die Lücken im gegnerischen Abwehrverbund, konnte seiner Mannschaft mit seinen Toren helfen und wurde mit neun Toren bester Torschütze des Spiels. Den Vorsprung ließen sich die Seesener nicht mehr nehmen. Denn wenn vorne kein Tor erzielt wurde, war es wieder Torwart Jan-Hendrik Alpert, der mit sensationellen Reflexen viele Bälle entschärfen konnte.
Mit dem dritten Sieg in Folge konnte der MTV einen Sprung auf den vierten Platz machen und geht auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze, denn auch der MTV Stöcken hat am Wochenende gegen den TSV Salzgitter federn lassen.

MTV Seesen: Jan-Hendrik Alpert und Mathias Maibaum im Tor, Niklas Fleischmann (5 Tore), Björn Krause, Hendrik Liedtke (1), Patrick Belke (9), Jan-Niklas Liedtke (2), Stefan Haasler (1), Benjamin Wagner (3), Moritz Wagner, Max Carlo Wenig (1), Christoph Seidig und Max Anders (3).