Dritter Sieg in Folge für die MTV-Damen

Handball: 16:14-Erfolg bei der HSG Schladen-Hornburg

Am vergangenen Sonntagnachmittag fuhren die Handballdamen des MTV Seesen zum Tabellennachbarn HSG Schladen-Hornburg. Dort konnten sie den dritten Sieg in Folge feiern. Wie meist bei den MTV-Damen war es ein torarmes Spiel, das mit 16:14 zugunsten der Seesener endete.
Der Gegner war längst kein Unbekannter mehr, sodass Trainerin Sandra Nitsche ihre Mannschaft gut auf die Partie einstellen konnte. Dies gelang in den ersten 30 Minuten auch sehr gut, gingen die Seesenerinnen doch mit einer 10:7-Führung in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff benötigten jedoch die Damen einige Minuten wieder in die Partie zu finden. Die Chancen wurden nicht konsequent genutzt, so dass die Schladener Damen zur Mitte der zweiten Halbzeit auf bis zu einem Tor an den MTV heran kamen. Die Führung ließen sich die Gäste jedoch zu keiner Zeit aus der Hand nehmen. Somit fuhr der MTV Seesen, knapp aber verdient den 16:14-Sieg ein. Einen wesentlichen Beitrag zu dem Erfolg lieferten Marion Bosse und Henrike Kurch-Schilling, die jeweils fünf Tore zum Sieg beitrugen.

MTV Seesen: Janet Goff im Tor, Sandra Nitsche, Ayla Schwarz (1 Tor), Henrike Kurch-Schilling (5), Sandra König, Imke Fleischmann (1), Raphaela Saltori (1), Marion Bosse (5), Maren Hoffmeister, Saskia Töpperwien (3) und Lena Illemann.



Den kompletten Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 19. Januar