E II - Unioner bleiben auch bei der JSG Langelsheim erfolgreich

Sie lieferten sich packende Zweikämpfe: Unions Laurin Sperling und Langelsheims Kapitän mit der Nummer 10.

In einer spannenden Fußball-Partie setzte sich das Team vom SV Union Seesen gegen eine leidenschaftlich spielende Mannschaft aus Langelsheim mit 3:2 durch. Trista Mediavilla und Doppelpack von Mika Klocek, machten den Unionsieg perfekt.

Am Samstagmittag reiste das Team von Trainer Christian Buchberger zur ersten Mannschaft der JSG Langelsheim zum Punktspiel. Nachdem das Buchberger-Team im Pokal in die nächste Runde marschierte, wollte man auch in der "Liga" seine Erfolge feiern. Die Vorzeichen standen gut, schließlich reiste man zum Schlusslicht Langelsheim ins Harz-Stadion. Dorch Vorsicht: Langelsheim hat bisher alle Spiele torreich absolviert und immer mit einem Tor weniger verloren, also kein Selbstläufer für die Kernstädter. Entsprechend zäh lief die Partie an, auch wenn Mika Klocek einen schnell vorgetragenen Angriff der Unioner in der 11. Minute zur 1:0 Führung nutze. Bis kurz vor dem Seitenwechsel blieb es eine hart umkämpfte Partie, in der auch die Hausherren zu ihren Chancen kamen. Buchstäblich mit dem Pausenpfiff nutzten die Langelsheimer eine Unsicherheit im Unioner Strafraum zum Ausgleich. Entsprechend laut fiel der Torjubel bei den Fans der JSG aus. Es hatte sich die letzten fünf Minuten in der ersten Hälfte angedeutet. Die Hausherren erhöhten den Druck und die Unioner hatten ihre liebe Mühe den Kapitän der Langelsheimer in den Griff zu bekommen. Immer wieder wuselte er sich durch die Hintermannschaft und sorgte mit seinem schnellen Antritt immer für gefahr vor dem Tor von Andries Nieboer. Den Gegentreffer konnte der Unionkeeper nicht verhindern.

In der zweiten Halbzeit wollten die Unioner das Spiel wieder in die Hand nehmen, was ihnen auch gelang. Genau sieben Minuten waren in Hälfte Zwei gespielt, als wieder Mika Klocek nach Vorarbeit von Tristan Mediavilla den Ball zur 2:1 Führung im gegnerischen Tor versenkte. Und weitere fünf Minuten später konnte sich Tristan selbst in die Torschützenliste eintragen, als er nach Zuspiel von Jona Peckhaus über die linke Seite gleich an zwei gegenersicher Spielern vorbei ziehen konnte und am Ende den Ball unhaltbar im Tor der Langelsheimer versenkte. Damit hatten sich die Unioner zur Mitte der zweiten halbzeit ein kleines Torpolster angelegt. Doch die Langelsheimer ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften munter weiter. Auffälligster Spieler war der Langelsheimer Kapitän mit der Nummer 10, der immer wieder für Gefahr sorgte und an jeder gefährlichen Aktion der Hausherren beteiligt war. Das es am Ende ein glücklicher Fernschuss war, der den Unionkeeper bezwang, sollte die Langelsheimer nicht gestört haben, denn damit waren sie wieder dran am möglichen "Punkterfolg". Und wieder wurde es eine spannende Schlussphase, in der die Unioner jedoch die Oberhand behielten und die drei Punkte nach Seesen mitnehmen konnten.

Für Union spielten: Andries Nieboer, Marino Röttger, Laurin Sperling, Till Buchberger, Jona Peckhaus, Louis Probst, Emilian Birkner, Tristan Mediavilla und Mika Klocek.