E-Junioren: SV Union Seesen II siegt 9:3 beim VfL Oker

Die Seesener Abwehr stand sicher und ließ in der ersten Hälfte nichts zu. Jona Peckhaus klärt per Kopfball ins "Seitenaus".

Bereits am Freitagnachmittag reisten die EII-Unioner zum Auswärtsspiel nach Oker. Nach "Vollgasfußball" in der 1. Halbzeit gewannen die Kernstädter am Ende verdient mit 9:3 (Halbzeitstand 6:0).

Schon im Hinspiel konnten sich die Seesener in einer torreichen Partie gegen die Okeraner durchsetzen. Am Freitag mussten sich die Unioner Auswärts auf dem Kunstrasenplatz behaupten. Pünktlich um 17 Uhr wurde das Spiel in Oker angepfiffen. Von Beginn an waren die Unioner am Drücker. Aus der sicheren Abwehr heraus erspielten sie sich Chance um Chance. Insgesamt sechs Treffer konnten die jungen Seesener in der ersten Hälfte verbuchen. Torwart Andries Nieboer konnte mit seinen Vordermännern zufrieden sein. Sie ließen kaum etwas zu und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, war er zur Stelle. Mit einem sicheren Polster von 6:0 zur Pause konnten die Unioner ein paar Gänge zurück schalten und in der zweiten Hälfte die Spieler auf den Positionen rotieren lassen. Auch wenn die Heimmannschaft den Anschlusstreffer zum 6:1 erzielen konnten setzten die Unioner unmittelbar mit einem Doppelschlag zum 8:1 nach. Danach durften wieder die Okeraner zwei Tore nachlegen, bevor Neuzugang Justin Limburg den Torregen mit dem 9:3 beenden konnte.

Am kommenden Samstag müssen die Kernstädter erneut auf Reisen gehen. Um 13 Uhr beginnt das Spiel gegen den Tabellenzweiten die JSG Rammelsberg/MTV Goslar II.

Für Union spielten: Andries Nieboer, Jona Peckhaus, Till Buchberger (1), Louis Probst, Justin Limburg (2), Matteo Hoppe (1), Jacques Morsch, Simon Cieslick (1), Laurin Sperling (3), Dominik Breust und Tristan Mediavilla (1).