E-Junioren vom SV Union Seesen siegen beim Goslarer SC mit 4:1

Eine homogene Truppe: EII-Junioren vom SV Union Seesen 03 (Archivfoto)

Unioner behaupten mit Auswärtssieg den zweiten Tabellenplatz und halten den GSC 08 auf Distanz. Nächsten Samstag kommt der Tabellenführer zum Spitzenduell nach Seesen.

Am Samstag mussten die E II-Jugend des SV Union Seesen 03 zum Spitzenspiel nach Goslar reisen. Es ging für beide Mannschaften darum, unter die ersten drei Mannschaften der Staffel zu kommen. Das Hinspiel gewannen die Unioner knapp aber verdient mit 2:1. Leider standen dem Trainer Team Helfensteller / Balleininger nicht alle Spieler zur Verfügung. Die Seesener wussten um die Bedeutung der Partie und entsprechend engagiert begannen die Seesener auch die Partie. Es ging in den ersten Minuten nur in Richtung des GSC Gehäuses. Die Überlegenheit konnten die Unioner in den ersten Minuten nicht zum Torerfolg nutzen. So stand es noch nach 10 Minuten 0:0. In der 11. Minuten war es dann ein schön vorgetragener Spielzug der Unioner den Noah Sander zum hochverdienten 0:1 nutzte. Zur Überraschung aller fand Goslar im ersten Abschnitt nicht ins Spiel was der konzentrierten Leistung der Unioner anzurechnen war. Noch vor der Halbzeit erhöhte Elias Meyer auf 0:2 für die Gäste aus Seesen. Auf Grund der ersten Hälfte hätten die Kernstädter bereits höher führen können, doch mehr als die 0:2 Führung aus Unionsicht kam nicht dabei raus.

Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild: die als Favoriten gehandelten Gastgeber fanden nicht statt obwohl sie sich dem Seesener Tor langsam annäherten. Durch eine Unaufmerksamkeit stand es dann plötzlich 1:2. Mit dem Anschlusstreffer witterten die Goslarer Morgenluft. Nach kurzer Zeit fanden die Unioner wieder zu ihrem Spiel und konterten den GSC gnadenlos aus. In der 35 Minute traf Moritz Balleininger zum 1:3 was für noch mehr Unruhe beim GSC 08 sorgte. Kurz vor Schluß besorgte Mahmut Catli das Hochverdiente 1:4 für die Gäste. Es war wieder eine sehr gute Mannschaftleistung der Unioner, die sich in den letzten Spiele immer mehr herauskristalisiert hat. Am nächsten Spieltag kommt der Tabellenführer MTV Goslar zum Duell nach Seesen. Wenn die Unioner die Leistung der letzen Spiele wieder abrufen können wird sich der Spitzenreiter schwer tun drei Punkte aus Seesen mit zu nehmen.
Es spielten: Matze Hölscher, Elias Meyer, Marcel Holz, Mahmut Catli, Justin Bock, Noah Sander, Moritz Balleininger, Navin Dech, Niclas Loske, Mika Klocek.