EII-Jugend: Unioner holen Punkt beim Tabellenzweiten in Goslar

Matteo Hoppe war immer eng "gedeckt". Über seine Seite war kein durchkommen.

Das Punktspiel am Samstag zwischen dem SV Union Seesen und der JSG Rammelsberg / MTV Goslar II endete 1:1 Unentschieden. Nach einem 0:1 Rückstand zur Pause konnte Laurin Sperling acht Minuten vor Schluss für die Kernstädter den Ausgleichstreffer erzielen.

Nach der 0:5 Heimpleite der Unioner im Hinspiel fuhr man hoch motiviert zum Tabellenzweiten nach Goslar. Im Augenblick ist das Team um Trainer Christian Buchberger in einer guten Verfassung. Das bekam bereits der VfL Oker am Wochenende zuvor zu spüren als die Kernstädter mit 9:3 gewinnen konnten. Von Beginn an waren die Goslarer bemüht das Spiel zu machen und die Seesener unter Druck zu setzen. Die Goslarer blieben die ganze Zeit gefährlich, doch ihre Angriffe liefen sich immer in der Union-Defensive fest. Torchancen konnten nicht genutzt werden. Auch die Unioner ließen ihre Torchancen liegen. Kurz vor der Halbzeit gelang den Goslarern dennoch die Führung. Nicht ganz unverdient, denn sie taten einfach mehr für das Spiel nach vorn. Union beschränkte sich weitestgehend auf die Abwehr und schnelle Konter über den „Flügelflitzer“ Laurin Sperling. In der Mitte lauerte Marino Röttger auf seine Möglichkeiten. Mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Unioner mit Rückenwind auf. Noch zur Pause gab es die Anweisungen vom Coach auch den Abschluss aus der zweiten Reihe zu suchen und den Wind zu nutzen. Auch die 2.Halbzeit entwickelte sich als ein Spiel auf Augenhöhe. Bei Eckstößen waren die Goslarer immer Brand gefährlich. Die Konter gehörten den Gästen aus Seesen. Acht Minuten vor Schluss belohnten sich die Unioner für ihr tolles Spiel als Laurin Sperling von der Strafraumgrenze unhaltbar zum 1:1 Ausgleichstreffer einschoss. Die letzten Minuten gehörten dann ganz allein den Seesener, die noch versuchten den Siegtreffer nachzulegen. Am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Für Union spielten: Andries Nieboer, Jona Peckhaus, Louis Probst, Matteo Hoppe, Jacques Morsch, Simon Cieslick, Laurin Sperling (1), Emilian Birkner, Louis Probst und Marino Röttger.