EII - Unioner siegen gegen die JSG Langelsheim knapp mit 4:3

Die Gäste aus Langelsheim erspielten sich gute Torgelegenheiten. Wie hier, wo die Zuordnung der Unioner zu den Gegenspieler nicht passte. (Foto: Antje Peckhaus)

Im Punktspiel der EII-Junioren konnte sich am Samstagmittag der SV Union Seesen mit 4:3 gegen die JSG Langelsheim durchsetzen. Immer wieder glichen die Gäste aus Langelsheim aus und machten den Kernstädtern das Leben schwer.

Wie schon im Hinspiel waren die Gäste aus Langelsheim ein Gegner auf Augenhöhe. Das Spiel hatte alles: Tempo, Regenschauer, Spannung, Tore und leider auch einen verletzten Spieler aus Langelsheim. Dabei ließ sich die Partie gut an für die Seesener. Mit einem Doppelschlag von Laurin Sperling stand es schon zur Mitte der 1. Halbzeit 2:0 für die Unioner. Doch statt das dritte- oder gar vierte Tor nachsetzen zu können, verkürzten die Gäste aus Langelsheim auf 2:1 und machten das Spiel noch vor der Halbzeit spannender, als es den Seesenern recht war.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, beide Teams hatten ihre Chancen und wieder waren es die Gäste, die mit ihremTor zum 2:2 Ausgleich für weitere Spannung sorgten. Nach einem schnellen Konter über Justin Limburg und Foul im Strafraum entschied der Unparteiische auf "Acht-Meter". Emilian Birkner konnte den Strafstoß im Nachschuss verwandeln und sein Team mit 3:2 zurück auf die Gewinnerstraße führen. Obwohl der Keeper der Langelsheimer den Strafstoß parieren konnte, war er gegen den Nachschuss machtlos. Leider musste der Torwart nur wenige Minuten später mit einer Beinverletzung ausgewechselt werden. Es blieben noch gut 10 Minuten zu spielen, als wieder der Gast ausgleichen konnte. Obwohl die Seesener immer vorlegen konnten, kamen die Langelsheimer immer wieder mit Toren zurück ins Spiel. Erst ein weitere Treffer von Emilian Birkner , nach Vorarbeit von Tristan Mediavilla, erlöste die Seesener. Diesen neuen Spielstand von 4:3 brachten die Schützlinge von Trainer Christian Buchberger über die Zeit. Es war ein Arbeitssieg für die Unioner. Nächsten Samstag reisen die Unioner in den Oberharz zum TuS Clausthal-Zellerfeld.

Für Union spielten: Andries Nieboer, Jona Peckhaus, Louis Probst, Jacques Morsch, Simon Cieslick, Laurin Sperling (2), Emilian Birkner (2), Louis Probst, Tristan Mediavilla, Justin und Till Buchberger.