Eine Aufholjagd wird belohnt

Die Seesener Handballdamen verloren ihre Heimpartie gegen den MTV Vater Jahn Peine II.

Handball: Herren des MTV Seesen siegen in Gebhardshagen 26:24 / Damen unterliegen Peine

Mit einer stark dezimierten Truppe musste die 1. Handball-Herren des MTV Seesen am letzten Wochenende nach Gebhardshagen reisen. Gleich auf fünf Stammkräfte musste Trainer Dieter Guschewski entweder verletzungsbedingt oder aufgrund privater Termine verzichten. Nun hieß es also Zähne zusammenbeißen und den Leitspruch „Wir sind EIN! Team.“ umsetzen. Das gelang, eine tolle Aufholjagd wurde am Ende mit 26:24 belohnt.


Ebenfalls am Sonntag stand das erste Heimspiel der Damen auf dem Spielplan. Sie empfingen den MTV Vater Jahn Peine ll, die bereits bestens aus der vergangenen Saison bekannt waren. Somit wusste das Team, dass sie sich auf eine äußerst hartumkämpfte Partie einstellen müssen. Trotz eines vollen Kaders musste sich das Team am Ende mit 17:14 geschlagen geben.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des "Beobachters" vom 20. September 2017.