Eine knappe Niederlage für Ü40-Senioren

Seesen (UK). Die Ü 40-Senioren des VfL Seesen mussten in ihrer Partie gegen die SG Bornhausen/Engelade eine knappe, am Ende aber verdiente 0:1-Niederlage hinnehmen. Unter der Leitung von Schiedsrichter An­dreas Sosna waren die Gäste spielerisch besser und ließen den Lila-Weißen wenig Möglichkeiten, sich in Szene zu setzen. Hinzu kam noch der frühe verletzungsbedingte Ausfall von Tomasz Wolny, des bis dahin agils­ten Mittelfeldakteurs der Platzherren, was eine immense Schwächung für die VfLer bedeutete. Aufgrund mangelnder Chancen auf beiden Seiten endete die erste Spielhälfte mit einem torlosen Unentschieden. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel waren sich der ansons­ten wieder stark aufspielende VfL-Keeper Thomas Chromik und Ralf Oelmann nicht einig, wer den Ball klären sollte, und Gästestürmer Riad Mekadmi hatte keine Mühe, das Spielgerät zur 1:0-Führung im Netz unterzubringen. Den Oldies des VfL fehlte im letzten Spielabschnitt einfach die Ruhe und Abgeklärtheit, um die Gäste noch einmal in Bedrängnis zu bringen, und so blieb es bis zum Ende bei der hauchdünnen Führung für die SG Bornhausen/Engelade.