Erfolgreicher Monat für die Seesener Judoka

Jannis Lippke (links) belegte beim Sichtungsturnier in Berlin den 2. Platz und wurde in den Niedersächsischen Auswahlkader berufen.

Mehrere erfolgreiche Gürtelprüfungen, Turniererfolge und Qualifikationen für die Bezirksmeisterschaft

Erfolgreicher Monat März für die Seesener Judokas. Den Anfang machten Sina und Jannis Lippke beim Pokalturnier in Nordstemmen. Jannis konnte alle Kämpfe vorzeitig gewinnen und belegte damit den 1. Platz in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm. Sina hatte etwas Pech, sie konnte mit zwei gewonnenen und einem verlorenen Kampf das Siegertreppchen nicht erreichen.

Am 15. März standen gleich zwei Großereignisse an. In Berlin fand vom Deutschen Judobund ein Ranglisten-Turnier für Kämpfer der Altersklasse U15 statt und in Goslar wurde um die Kreiseinzelmeisterschaften gekämpft. Jannis und Sina entschieden sich für das Sichtungsturnier in Berlin, was sich im Nachhinein als richtig erwies. Jannis zeigte wiederum eine gute Leistung und belegte den 2. Platz. Damit wurde er auch in den Niedersachsenkader für Kämpfer U15 berufen und war natürlich mächtig stolz darauf. Das Lob seiner Trainer war ihm gewiss.
Auch bei den Kreismeisterschaft gab es mehrere gute Ergebnisse. Gleb Brusentov, Tristan Schlange und Marian Küders belegten in ihren Gewichtsklassen jeweils den 2. Platz, Erik Meier wurde Dritter und Zoe Bergt sowie Emil Schnegelsberg errangen den Kreismeistertitel. Damit haben sich alle Kämpfer, die das Trainer-Team Hasprich/Keck mitgenommen hatten für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.
Jetzt mussten sich alle Judokas wieder neu konzentrieren, denn schon am vergangenen Freitag stand die nächste Herausforderung an. 16 Judokas aus Seesen und Greene legten ihre Gürtelprüfung ab. Die meisten der Kids hatten ihre Würfe und Haltegriff sehr gut geübt und ihr Wissen den drei Prüfern Maximilian Hofmann Dan, Oliver Keck und Wolfgang Hasprich vorgeführt. Letztlich meisterten alle Teilnehmer ihre Aufgaben und erreichten ihre nächste Gürtelstufe.

Prüfungen
Zum weiß/gelben Gurt: Josephine Preuße, Laura-Marie Kirstein, Maximilian Kerl und Jason Dornfeld;

Zum Gelbgurt: Erik Meier, Yannic Schiedel und Gleb Brusentov;

Zum gelb/orangen Gurt: Marius Pretsch, Tristan Schlange, Zoe Bergt, Robert Menzel, Leon Truderung und Emil Schnegelsberg;

Zum orange/grünen Gurt: Tim Grober;

Zum Grüngurt: Marian Lüders.

Den Abschluss dieses erfolgreichen Monats bestritten wieder Jannis mit Platz zwei und Sina Lippke mit Platz drei beim Budokwai-Turnier in Hannover. Sie konnten sich bei spannenden und teilweise sehr knappen Kämpfen durchsetzen und verdient einen Podiumsplatz belegen. Deshalb war das Trainergespann mit Hasprich, Keck und Hofmann sehr zufrieden mit ihren Schützlingen und wünschen sich weiterhin eine gute Trainingbeteiligung.