Erst einmal sind die Vereine am Zug

Auch im Jahr 2013 sollen wieder die Sportler des Jahres 2012 geehrt werden. Der Stadt­sportring Seesen hat daher alle Vereine aufgerufen, mögliche Kandidaten zu melden. Allen 26 Mitgliedern des Sportringes gingen daher in diesen Tagen Formulare zu, die sie bis zum 1. Februar an den Vorsitzenden Mario Melone zurückschicken sollten. Geehrt werden die Sportlerin und der Sportler sowie die Mannschaft des Jahres. Im vergangenen Jahr räumte der „Pfeil“ Rhüden alle Titel ab. Das gab es in der Geschichte der Verleihung noch nie.
„Nicht nur die Erringung nationaler oder internationaler Meisterschaften, sondern auch Leistungen, die für den örtlichen Bereich als hervorragend angesehen werden, sollen gewürdigt werden“, erklärte Mario Melone. Zudem gibt es einen Ehrenpreis. Damit sollen Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen geehrt werden, die sich ehrenamtlich, möglichst ohne offizielles Amt, langjährig und insbesondere für den Jugendsport eingesetzt haben, und denen bislang eine besondere Anerkennung versagt blieb.
Die Ehrungen finden im Verlauf des „Ball des Sports“ am 9. März ab 20 Uhr im Wilhelmsbad statt.