Erst Handball, dann Champions-League

Die Mannschaft des Buxtehuder SV in der Saison 2012/2013.

MTV-Damenmannschaft lädt zum Bundesligakracher

Die Verträge sind unterschrieben, die Teams heiß. Am Samstag, 25. Mai, um 17 Uhr, treffen die Traditionsvereine MTV Seesen und Buxtehuder SV in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Beide Vereine wurden im Jahr 1862 gegründet und feierten somit 2012 ihr 150-jähriges Jubiläum. Grund genug ein Freundschaftsspiel zwischen den Beiden auszurichten, so Abteilungsleiterin Miriam Dörrie.
Jeder der sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen möchte, kann Karten an der Abendkasse erwerben. Auch bei der Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter“, bei der Buchhandlung Isabella Beyer und bei der Buchhandlung Frechdachs, sind Eintrittskarten im Vorverkauf bis Samstag zu ergattern. Seitens des Vorstands der Handballabteilung wurde auch für ein entsprechendes Rahmenprogramm gesorgt. Bereits um 15 Uhr wird die männliche E-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen den MTV Osterode austragen, bevor dann um 16 Uhr die Pforten der Halle 2 im Schulzentrum Seesen öffnen, um die Handballbegeisterten aus dem gesamten Landkreis zu empfangen. Der Handballsport gilt als publikumsnahe Sportart, so dass die Spielerinnen des Buxtehuder SV nach dem Spiel für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen. Ein weiteres Highlight ist die Verlosung eines Trikots des Bundesligisten mit allen Unterschriften der Spielerinnen aus der laufenden Saison.
Aber auch die Fußballfreunde sollen bei dieser Veranstaltung nicht zu kurz kommen. Kurzfris­tig konnte die Handballabteilung für alle Gäste des BuLi-Spiels ein Pubilc-Viewing organisieren. Alle Handballfreunde können gemeinsam das Endspiel der Champions-League auf einer Leinwand verfolgen. Wie bei den Handballern üblich, wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein, so Dieter Losch, Teamleiter des Organisationsteams. Eine After-Show-Party wird im Anschluss in Zelten vor der Halle 2 stattfinden, mit dabei ist auch dieses Mal wieder das Delta-DJ-Team.
Die Veranstalter weisen alle Anreisenden daraufhin, dass die Zufahrt zur Halle 2 am Samstag gesperrt sein wird und bittet alle Fans auf den Parkplatz am Schützenplatz auszuweichen. Für die späteren Stunden gelang es den Veranstaltern ein Taxi-Point direkt an der Halle einzurichten.
Die Handballabteilung freut sich auf alle Besucher des Spiels. Es wird sicher ein unvergessliches Erlebnis werden.