Erste Damen will an gute Leistung anknüpfen

Die Seesener Handballdamen wollen gegen Rhumetal unbedingt punkten.

Weiteres Heimspiel der MTV-Handballerinnen steht an

Seesen (mp). Am kommenden Sonnabend, um 17 Uhr, findet bereits das nächste Heimspiel der Seesenerinnen statt. Diesmal ist die HSG Rhumetal zu Gast in die Halle II im Schulzentrum. Hoffentlich haben die Mädels die knappe Niederlage aus dem letzten Spiel verdaut und schauen positiv auf die nächste Begegnung. Die Leistung der letzten Woche hat gezeigt, dass das Team es durchaus mit den Mannschaften der oberen Tabellenhälfte aufnehmen kann.
Die Gäste aus Rhumetal stehen derzeit an vierter Stelle der Landesliga und haben es am letzten Spieltag geschafft, den Tabellenführer aus Gifhorn mit einer Niederlage im Gepäck wieder nach Hause zu schicken. Doch dies ist kein Maßstab für die kommenden Spiele, denn, wie sich bereits mehrfach in dieser Saison gezeigt hat, sind Überraschungen in dieser Spielklasse keine Seltenheit.
In der letzten Saison mussten sich die Seesenerinnen in beiden Partien gegen die HSG geschlagen geben, und da sich die Mannschaft der Gäste nur unwesentlich verändert hat, wird es dieses Mal ein ebenso schwerer Gang für den MTV wie in den vorherigen Spielen. Da die Mannschaft weiterhin auf die Langzeitverletzen Waligorski und Klingebiel verzichten muss, und durch ihre Sperre nun auch Henrike Schilling nicht mit von der Partie sein kann, wird Trainer Uwe Kurzawa mit einem kleinen Kader gegen den Konkurrenten antreten müssen.