ESV Seesen siegt zum Auftakt

Mit einem 9:6 Sieg gegen den MTV Astfeld II starteten die 1. Tischtennisherren des ESV Seesen nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga Goslar.
Mit Andre Hanisch kehrte ein altbekannter Spieler zum ESV zurück, der einige Jahre beim TSV Mechtshausen spielte. Nach zweijähriger Pause nahm er nun wieder seinen Schläger in die Hand. Mit Marcus Bouwmann stieß ebenfalls ein neuer Spieler zum Verein, der in der letzten Saison bei der TSG Opperhausen spielte. Da beide Spieler im oberen Paarkreuz eingesetzt werden, sollte eigentlich die Kreisliga gehalten werden können und vielleicht ist sogar noch mehr drin. Durch die Neuzugänge mussten die Doppel neu gebildet werden. Besser als erwartet schlugen sich die Paarungen Andre Hanisch/Ralf Warnecke, Björn Rademacher/Michael Höfle, und Barcus Bouwmann/Dieter Steinhoff und gingen gleich mit 3:0 in Führung. Von diesem Vorsprung konnte die Mannschaft bis zum letzten Spiel zehren und gewann verdient die erste Partie in der Kreisliga Goslar. In den Einzeln punkteten Björn Rademacher zweimal, je ein Spiel gewannen Andre Hanisch, Marcus Bouwmann, Dieter Steinhoff und Ralf Warnecke.
Auch die 2. Herren bestritten nach ihrem Aufstieg in die 1. Kreisklasse A ihr erstes Punktspiel bei einem der Meisterschaftsanwärter, dem ESV Goslar III. Trotz der klaren 3:9-Niederlage spielten sie sehr gut mit, denn viele Spiele wurden erst im Entscheidungssatz verloren. Die Pluspunkte gewannen das Doppel Andre Gonschorek/Peter Schittko, sowie im Einzel Andre Gonschorek und erfreulicherweise der jüngste in der Mannschaft, Frederik Sinram. Es wird nicht einfach werden, die Klasse zu halten. Aber wenn sich die Mannschaft in den weiteren Spielen so präsentiert wie in Goslar, sollte der erste Punktgewinn nicht lange auf sich warten lassen.