F-Jugend des SV Union feiert Vize-Hallenkreismeisterschaft

Die erfolgreichen Union-Nachwuchskicker mit Trainer René Wandelt. (Foto: bo)

Union-Nachwuchs musste nur der TSG Bad Harzburg den Vortritt lassen

Seesen (wd). Sehr erfolgreich hat die F-Jungend des SV Union Seesen am letzten Sonntag in Langelsheim die diesjährige Hallenrunde abgeschlossen. In einer anspruchsvollen und spielstarken Endrunde errangen die Mini-Kicker mit tollen Leistungen die Vizehallenkreismeisterschaft. Von der ersten Partie an waren die Spieler von Trainer René Wandelt hellwach, und so konnte gleich der GSC Goslar durch ein Tor von Paul Pägert überlegen mit 1:0 bezwungen werden. Es folgten die Spiele gegen die zweite und dritte Mannschaft des MTV Goslar. Und auch hier gelang den spielstarken Seesenern jeweils ein 1:0-Erfolg, den Paul Pägert und Finn Christoph jeweils sicherstellten. Das vierte Spiel wurde dann wieder einmal zum sogenannten Endspiel an diesem Tag. Wie schon in der Vorrunde trafen mit den Unionern und der TSG Bad Harzburg die mit Abstand besten Teams aufeinander. Beide bis dahin ohne Verlustpunkt. In einer hochklassigen und spannenden Partie behielten leider dieses Mal die Harzburger knapp mit 1:0 die Oberhand, wobei Lennard Suhling im Seesener Tor dennoch ein großer Rückhalt war. Das Turnier schien entschieden zu sein, doch die Harzburger leisteten sich im letzten Spiel eine überraschende Niederlage, so dass die Seesener doch noch mit einem hohen Sieg gegen den Tagesdritten aus Clausthal im letzten Turnierspiel den ersten Platz hätten erringen können. Hoch motiviert ging die Mannschaft in die Partie, wobei Angriff auf Angriff auf das Clausthaler Tor rollte. Doch trotz einiger hochkarätiger Chancen blieb es beim torlosen Unentschieden, das dann den umjubelten zweiten Tabellenplatz bescherte.

SV Union Seesen: Lennard Suhling, David Diaz-Canales, Theo Hennseler, Marvin Habekost, Finn Christoph, Nico Fabiniak, Paul Pägert, Julius Wandelt, Noah Sander und Jan-Luca Lewald.