(Fast) Alles über die Fußballregion Harz

Bei seiner Arbeit für „Fußball-Harz“ hat Mark Busse (links) schon einige prominente (Ex-)Fußballer getroffen, hier zum Beispiel Thorsten Legat.

Mark Busse betreibt seit sechs Jahren das Portal „Fußball-Harz“

Wer sich im Internet über das Fußballgeschehen in der Harzregion informieren möchte, kommt an „Fußball-Harz“ kaum vorbei.

Das „Ein-Mann-Freizeitunternehmen“ namens Mark Busse existiert seit dem 24. November 2010. Über 20.000 Kilometer ist Busse in der Zeit unterwegs gewesen, hat auf unzähligen Sportplätzen zehntausende Bilder geknipst und Stunden an Videomaterial zusammenbekommen. So ziemlich einmalig ist auch die Foto-Galerie mit unzähligen, teils schon verstorbenen Schiedsrichtern. „Die Schiedsrichter liegen mir besonders am Herzen“, erklärt Busse. Fast 6.000 Menschen haben seine Facebook-Seite „geliked“, entsprechend groß ist inzwischen die Reichweite. Der „Beobachter“ hat mit Mark Busse über sein Projekt gesprochen.

Das Interview mit Mark Busse lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Beobachters vom 30. Dezember 2016.