FC Rhüden muss sich Osterode geschlagen geben

Sportwoche Kirchberg gestern Abend mit zwei Partien eröffnet

Gestern Abend wurde die Kirchberger Sportwoche mit den Partien Freiheit Osterode gegen VfR Langelsheim und FC Rot-Weiß Rhüden gegen den VfROsterode eröffnet.
Im Auftaktspiel musste sich Freiheit Osterode gegen den VfR Langelsheim mit 0:5 (0:3) geschlagen geben. Für den VfR langten Pryskalla, Lieda, Klingebiehl, Löwe und Holste hin. In der zweiten Begegnung des Abends ging der FC Rhüden im Spiel gegen den VfR Osterode zwar durch Wieboldt (12.) in Front, doch in der Endabrechnung siegten die Südharzer mit 5:2 Toren.
Am heutigen Freitagabend finden erneut zwei Gruppenspiele statt. Dabei wurde die erste Partie des Abends zwischen dem SV Neuwallmoden und dem Lokalmatadoren, der SG Ildehausen-Kirchberg um eine halbe Stunde auf 18 Uhr vorverlegt.
Der Spielplan heute Abend: 18 Uhr SV Neuwallmoden – SG Ildehausen-Kirchberg. Beide Kreisligisten haben Chancen auf einen Sieg. Vielleicht hilft hier die Tagesform, vielleicht auch das Spielermaterial, das den Mannschaften jetzt in der Urlaubszeit zur Verfügung steht. Der SVN muss nach aktuellen Information auf gleich mehrere Spieler verzichten.,
Im zweiten Spiel des Abends treffen um 19.50 Uhr die Kreisligaelf des SV Union Seesen und die Bezirksligamannschaft und letztjähriger Gewinner in Kirchberg, FC Ambergau-Volkersheim, aufeinander. Der FC trägt hier die Bürde des Favoriten, aber die Seesener übertrafen sich schon oft in ihrer Leistung, gerade bei diesem Turnier: Anstoß ist um 19.50 Uhr.