Fünf Herrenteams gemeldet

Tennis: Erfreuliche Entwicklung beim TC Seesen

Fünf Herrenmannschaften hat der TC Seesen zu den Punktspiele des Niedersächsischen Tennisverbandes diese Saison gemeldet. Besonders erfreulich ist, dass sich die erst im letzten Jahr gegründete Herrenmannschaft so vergrößerte, dass gleich zwei Teams an den Start gehen können.
Die erste Vertretung um Sascha Jacobs mit Lars Nitsche, Karsten Krüger, Max Carlo Wenig und Josua Grabenhorst wird versuchen, daheim gegen TSV Salzgitter, SV Stöckheim und BW Salzgitter zu punkten, denn auswärts in SZ-Barum, beim ESV Wolfenbüttel und im Derby beim TSV Rhüden hängen die Trauben für das jungen Team sicherlich recht hoch.
Die „Reserve“ mit Kapitän Kevin Pägert, Timm Ahfeldt, Malte und Torben Kolle, Dennis Pägert, Sven Mai, Christian Stöpler und Niklas Fleischmann sowie noch weiteren jungen Burschen haben in der Regionsklasse eine starke Staffel mit gleich acht Mannschaften erwischt. Daheim empfängt man Schladen, Rhumspringe und Bad Harzburg II; auswärts tritt die Mannschaft bei Osterode III, Göttinger TC, in Gillersheim sowie beim TSV Wolfshagen an. Beide Teams agieren zum Saisonauftakt am Sonntag, 5. Mai, daheim an der Kurparkstraße.
„Oldie“ Gerhard Kolodziej führt die Herren 40 in der Bezirksklasse. Gemeinsam mit Burkhard Mädje, Peter Romano, Wilfried Voß, Holger Wilschinsky und Peter Gerhards wird das Team sicherlich gegen TC Clausthal, MTV Harlingerode und Nachbar TSV Rhüden daheim gut aussehen. Und auch in SZ-Immendorf, TSV Hallendorf und beim FC Flachstöckheim ist die eingespielte Mannschaft nicht chancenlos.
Da haben es die Herren 50 von Andreas Kirsche auch heuer wieder mit einigen recht spielstarken Teams zu tun. Auf eigener Anlage empfangen diese Herren mit Routinier Gert-Peter Zeuch, Uwe Eckert, Martin Reimann, Jochen Rohkamm, Uwe Lange, Horst Kolle, Michael Grabenhorst, Ralf Wille sowie Clubhauswirt Uwe Möhle den Fümmelser TC, Eintracht Bad Salzdetfurth und SV Innerstetal aus Baddeckenstedt. Reisen muss die Mannschaft nach Groß Flöthe, Groß Düngen und über den Dannhäuser Berg in die Kurstadt Bad Gandersheim und sollte einen guten Mittelplatz anstreben.
Die Senioren 60+ nehmen als Titelverteidiger um die Mannschafts-Bezirksmeisterschaft im Doppel teil. Hier beginnen die Pflichtmatches erst im Juni und zudem unterhalb der Woche. Das Team von Gerhard Wagner nutzt die Zeit bis dahin vom 1. bis 3. Mai zum mittlerweile neunten Aufenthalt in Thüringen im Sporthotel Mühlhausen. Hier verbindet die Mannschaft abermals Sport mit Unterhaltung und Kultur und sieht nach den geplanten entsprechenden Vorbereitungen des Pflichtspielens recht gelassen entgegen.