Fünf Titel für Schwimmer des TSV Rhüden

Kreisvergleichsschimmen: Viele Bestzeiten für Rhüdener und Seesener Nachwuchs

Beim Kreisvergleichswettkampf zwischen den Kreisschwimmverbänden Salzgitter und Goslar erschwammen sich die Rhüdener TSV-Schwimmer fünf Kreisjahrgangstitel. Aus dem Kreisverband Goslar waren insgesamt sechs Vereine und aus dem Kreis Salzgitter sieben Vereine am Start. Für die 13 Vereine starteten 166 Aktive mit insgesamt 501 Starts. Aus dem Stadtgebiet Seesen gingen der MTV Seesen und der TSV Rhüden ins Wettkampfbecken.
Das kleine TSV-Team, welches aus sieben Athleten bestand, erreichte elf neue persönliche Bestzeiten und fünf Kreisjahrgangstitel. Ronja Großmann (Jahrgang 1996) errang die Titel im 100 Meter Schmetterlings- und 100 Meter Brustrennen und zwei neue Bestzeiten. Ihm gleich tat es Aron Schütte (Jahrgang 2003), der die 100 Meter Rücken und 100 Meter Freistil gewann. Justus Hepe (Jahrgang 2001) konnte sich über den Titel im 100 Meter Brustrennen und eine neue Bestzeit freuen. Niklas Kottwitz (Jahrgang 1999) erkämpfte sich drei neue Bestzeiten gefolgt von Leo Schütte (Jahrgang 2001) und Finn Großmann (Jahrgang 2000). Sie konnten die Statistik um je zwei neue Bestzeiten erhöhen.
Beim MTV Seesen konnten Carolin und Lion Bernsdorf krankheitsbedingt nicht antreten, doch die anderen vier Schwimmer überzeugten durch hervorragende Leistungen. Hauke Sommer (Jahrgang 1999) gelangen gleich zweimal neue Bestzeit. Über 100 Meter Rücken verbesserte er seine Zeit um elf Sekunden und erkämpfte sich so mit einer Zeit von 1.31,77 Minuten den zweiten Platz. Auch über 100 Meter Freistil verbesserte sich seine Zeit um vier Sekunden. Er war der erfolgreichste Schwimmer für den MTV an diesem Wochenende. Auch Melanie Höppner schaffte es eine neue Bestzeit zu schwimmen. Über 100 Meter Freistil mit 1.33,22 Minuten erkämpfte sie sich den dritten Platz, über 100 Meter Brust reichte es für den fünften Rang.
Genau wie ihren Mitschwimmern gelang es Robin Gerlach und Christoph Leipelt sich zu verbessern. Beide schwammen ebenfalls neue Bestzeiten. Robin (Jahrgang 1999) schwamm die 100 Meter Freistil in 1.27,23 Minuten , Christoph (ebefnalls Jahrgang 1999) schwamm diese Strecke in 1.34,20. und verbesserte seine Zeit um ganze vier Sekunden. Auch in 100 Meter Brust traten die beiden gegeneinander an. Dieses Mal gelang es Christoph sich den dritten Platz zu erkämpfen, Robin schaffte den fünften Platz.
Dank der Betreuung von Kerstin Leipelt und Kai Bernsdorf war es für die MTVer wieder ein spaßiger und erfolgreicher Tag. Ein weiterer Dank gilt auch Frauke Sommer und Melanie Gerlach, die sich als Wettkampfrichterinnen zur Verfügung stellten.