Georg Langowicz wird Landesmeister

Georg Langowicz (Mitte) nach seinem Erfolg im Fünfkampf der Senioren.

Leichtathletik: Im Fünfkampf der Senioren liegt der Sportler des MTV Seesen am Ende knapp vorne

Nach dem etwas unglücklichen 2. Platz im vergangenen Jahr gelang Georg Langowicz vom MTV Seesen (MTV Seesen) bei den Landesmeisterschaften in Stuhr (bei Bremen) am vergangenen Wochenende tatsächlich der ersehnte Titel im Fünfkampf in der Altersklasse M65.

Es gab eine spannende Auseinandersetzung mit dem letztjährigen Sieger Wolfgang Jung vom VfL Oldenburg. Weitere Teilnehmer konnten nie in diesen Zweikampf eingreifen. Mehrfach wechselte die Führung innerhalb des Wettbewerbes.
Dabei sah es am Anfang für Langowicz gar nicht so gut aus. Er traf bei seinen drei Versuchen im Weitsprung wieder nicht den Balken und lag nach dieser ersten Disziplin mit 193 Punkten hinter dem Spitzenreiter. Im Speerwerfen allerdings übertraf er mit einer Weite von 25,39 Metern seine Konkurrenz um mehr als zehn Meter und führte mit 40 Punkten. Dann folgte der 200-Meter-Lauf. Wolfgang Jung lief 30,58 Sekunden, Langowicz nur 33,23 Sekunden. Das war zu langsam, wieder wechselte die Führung. Der Vorsprung seines stärksten Gegners betrug nun 133 Punkte.
Der Diskuswurf folgte als vorletzte Disziplin. Der erste Versuch des Seeseners landete im Sicherheitsnetz. Dann folgte ein Unwetter mit Starkregen. Der Wettkampf stand kurz vorm Abbruch. Ring und Bahn standen unter Wasser. Nach 20 Minuten beruhigte sich die Wetterlage. Nach einem Sicherheitswurf aus dem Stand gelang Langowicz aus dem nassen Ring noch ein passabler Wurf von 23,72 Metern. Sein direkter Konkurrent schaffte nur 18,86 Meter wodurch der Vorsprung auf 25 Punkte schmolz.
Nun lag alles am abschließenden 1.500-Meter-Lauf. Im vergangenen Jahr liefen beide Brust an Brust durchs Ziel. Um zu gewinnen, musste Georg Langowicz rund sieben Sekunden schneller als Jung laufen. Nach 6:40,38 Minuten erreichte er das Ziel und konnte seinen Kontrahenten tatsächlich 18 Sekunden hinter sich lassen und wurde mit 2.291 Punkten knapp vor Jung mit 2.240 Punkten diesjähriger Landesmeister im Fünfkampf der Senioren.