Gesa Klöppner sorgt für Sieg im Handballkrimi

Gesa Klöppner (vorne) bei ihrem Siegwurf für die MTV-Damen.

Regionsoberliga: 16:15-Erfolg mit dem letzten Angriff für MTV-Damen / Erste Herren siegt kampflos

In wortwörtlich allerletzter Minute konnten die Regionsoberligadamen des MTV Seesen gestern im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten HSG Nord Edemissen die zwei Punkte einfahren. Gesa Klöppner sorgte keine halbe Minute vor dem Ende für die erste Führung der Seesener. Die MTV-Damen sind nun punktgleich mit den Zweitplatzierten SG Sickte/Schandelah. Der Platz würde zum Aufstieg berechtigen. Dem kommen auch die Herren wieder näher. Gegner TSV Salzgitter hatte bereits am Freitag abgesagt. Die zwei Punkte blieben kampflos in Seesen. Auch die zweiten Damen waren erfolgreich, sie konnten den TSV Hallendorf 20:17 bezwingen.
Weniger erfolgreich war die Jugend einen Tag zuvor. Die D-Junioren unterlagen gegen Spitzenreiter HSV Vechelde-Woltorf mit 16:29, die C-Juniorinnen gegen die SG Zweidorf/Bortfeld 5:24.