Große Veränderungen im Damenkader

Die Damenhandballerinnen haben erst einmal nur den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben.

Handball: Mehrere Neuzugänge von den A-Juniorinnen / Vier Spielerinnen fehlen

Am kommenden Sonnabend wird die erste Handball-Damenmannschaft des MTV Seesen in die neue Saison starten. In Anbetracht auf die vergangene Punktspielserie ist der Regionsoberliga-Kader kaum noch wiederzuerkennen. Denn anders als die männlichen Vereinskollegen hat sich das Team in jeder Hinsicht gewandelt.

Patrick Kriener wird die Mannschaft nun gemeinsam mit dem ursprünglichen Coach Bernd Fabrytzek durch die Saison begleiten und die führende Trainerposition übernehmen.
Aufgrund der Auflösung der weiblichen A-Jugend, die in diesem Jahr aufgrund von Spielermangel nicht gemeldet wurde, ist der Altersdurchschnitt um einige Jahre gesunken. So wurden neben Imke Fleischmann und Karoline Schilling, die bereits in der letzten Saison als Stammspielerinnen im Erwachsenenbereich mitmischten, Daria Tappe, Saskia Töpperwien und Ann-Katrin Zeleny in die Damenmannschaft integriert. Die talentierte Ayla Schwarz aus der B-Jugend hat bereits die komplette Vorbereitung bei den Damen absolviert und wird ab November mit Vollendung ihres 16. Lebensjahres die Mannschaft verstärken. Auf den Stamm des Teams, wie unter anderem Torhüterin Janet Goff, Rechtsaußenflitzerin Gesa Klöppner, Kreis- und Spielmacherinnen Fenja Oelhoff und Mareike Kolle, kann das Trainergespann in alter Gewohnheit zählen. Zur großen Freude aller Beteiligten sorgt die erfahrene Mitte- und Linksaußenspielerin Sandra Nitsche für eine große Unterstützung des Teams. Die treue Seesenerin spielte in der letzten Saison in der Reserve und zählt nun zwischen den vielen A-Jugendlichen zu den Routiniers der Mannschaft.
Zu den zahlreichen Zugängen müssen jedoch auch vier Verluste eingesteckt werden. Die erfahrene Spielmacherin Henrike Schilling riss sich im letzten Punktspiel der vergangenen Saison das Kreuzband und muss deswegen in der kommenden Serie pausieren. Aus persönlichen Gründen wird das Team auf die jahrelange MTV Rückraum-Spielerin Maike Jekel schweren Herzens verzichten müssen. Auch die junge Mitte­spielerin Fabienne Engel hat sich von Seesen verabschiedet. Sie wechselte zum Ende der vergangenen Saison in die A-Jugend des Northeimer HC und wird dort in der Landesliga aktiv sein. Auch Rückraumspielerin Paulina Renneberg beendete ihre Handballzeit beim MTV Seesen, da sie sich beruflich nach Norddeutschland orientiert hat.
Die neue Mannschaft ist nun schon seit gut drei Monaten in der heißen Vorbereitung und trainiert laut Kriener fast immer hochmotiviert mit dem vollständigen Kader. Dennoch hält das Trainergespann die Erwartungen an die Saison mit ihrem Ziel „Hauptsache Liga halten“ relativ gering. Immerhin gehörte der MTV im vergangenen Jahr nicht selten zu der Tabellenspitze und kämpfte phasenweise sogar um den Aufstieg in die Landesliga. Auch die Konkurrenz ist den Spielerinnen noch gut in Erinnerung. „Zunächst ist es unser Ziel, die jungen Mädels an das Niveau der Senioren heranzuführen und den einen oder anderen Gegner zu überraschen“.
Nach mehreren Testspielen unter anderem gegen die eigene Reserve oder die HSG Rhumetal sowie dem eigenen Vorbereitungsturnier können alle Beteiligten des Teams den Saisonauftakt kaum erwarten. Dann wer­den sie am Sonnabend die HF Helmstedt/Büddenstedt in ihrer eigenen Halle willkommen hei­ßen. Der Startschuss in die Regionsoberliga-Saison 2013/2014 fällt um 15 Uhr. Über zahlreiche lautstarke Unterstützer, die neugierig auf die Veränderungen sind, würden sich die Damen selbstverständlich freu­en.


Kader: Janet Goff (Tor), Fenja Oelhoff (KM), Henrike Schilling (verletzt, KM), Ann-Katrin Zeleny (KM), Karolin Schilling (LA/RM), Mareike Kolle (RL/KM), Saskia Töpperwien (RL), Sandra Nitsche (RM/LA), Ayla Schwarz (ab Sepetember, RM), Imke Fleischmann (RR/RL), Gesa Klöppner (RA/RR) und Daria Tappe (RA).
 
Trainer: Patrick Kriener
Betreuer: Bernd Fabrytzek