Handballer verlieren gegen Braunschweig

Die Handball-Herren des MTV Seesen unterlagen am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig.

Seesener sind chancenlos gegen die Eintracht / Reserve und D-Jugend siegen

Am Sonntag war bei den 1. Handball-Herren des MTV Seesen ein zuvor unbekannter Gegner. Der BTSV Braunschweig stand nur einen Tabellenplatz vor dem MTV Seesen. Nach der Begegnung waren es einige mehr, denn die Braunschweiger siegten mit 26:21.

Dass sich diese Spielbegegnung als schwierig herausstellen würde, war von der ersten Spielminute an klar. Das Trainerduo Fabrytzek/Haasler musste in dieser Partie erneut auf wichtige Spieler verzichten, fehlten doch mit Max Carlo Wenig, Dennis König und Romeo Aich drei wichtige Spieler. Die Mannschaft aus der Löwenstadt hingegen konnte auf einen mehr als vollen Kader zurückgreifen und zeigte schon in den ersten Minuten durch Schnelligkeit und Präzession, auf was sich die Blauhemden des MTV Seesen einstellen mussten. Durch zu viele Ballverluste und unkonzentrierte Angriffe der Heimelf konnten sich die Gäste zur Halbzeit mit 14:11 Toren absetzen.
Nach der Halbzeitansprache versuchten die Seesener die Worte der Trainer umzusetzen, taten sich aber dabei weiterhin sehr schwer. Durch die vermehrten Fehler im Angriff und dem mangelndem Rückzugsverhalten der Heimsieben, lud man die Gegner zu schnellen Toren ein. Diese nutzen ihre Chancen und führten ihre Angriffe konsequent zu Ende.

MTV Seesen: Jan Hendrik Alpert und Lars Nitsche im Tor, Björn Krause (6), Christian Sonnenburg, Christian Mischok, Michael Albrecht (1), Lennard Schoof (1), Max Anders (3), Patrick Belke (6), Stefan Haasler, Christoph Seidig (4) und Tobias Newald.

Die Reservemannschaft des MTV Seesen musste am vergangenen Sonntag gegen den FC Viktoria Thiede III antreten. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten direkt mit 0:2 in Führung gehen. Dann aber kam der MTV Seesen ins Spiel, konnte zum 3:3 ausgleichen und sich sogar mit 7:4 Toren absetzen. Darauf folgte eine Schwächephase beider Mannschaften in einer spannenden Partie. Es fiel zehn Minuten lang kein Tor, was an den sehr gut aufgelegten Torhütern beider Mannschaften und einer enorm hohen Fehlerquote lag. Aus dieser Schwächephase kam der FC Victoria Thiede besser heraus und konnte zur Halbzeit wieder zum 8:8-Unentschieden ausgleichen.
In der Halbzeitpause fand Trainer Arndt Fleischmann die richtigen Worten um seine Jungs noch einmal zu motivieren. Nun spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und es entwickelte sich eine spannende Partie. Der MTV Seesen zeigte in dieser Phase des Spiels, durch schnelle Konter und eine kompakte Deckung, dass man die zwei Punkte unbedingt in Seesen behalten wollte. Am Ende gewann die 2. Herren die Partie verdient mit 22:18 Toren und steht nun auf dem 4. Tabellenplatz.

MTV Seesen: Tobias Newald und Andreas Töpperwien im Tor, Christoph Seidig (5), Marcel Grundel (1), Julian Sticklorat, Hendrik Mackensen (1), Jan-Hendrik Brinkmann (3), Serwet Acar (3), Birk Oelhoff (1), Dustin Hoffmann (1), Lennard Schoof (4) und Jens Malk (3)


Der Handballsonntag wurde diesmal mit dem Spiel der männlichen D-Jugend gegen den FC Victoria Thiede II eröffnet. Die Gastgeber waren in der 1. Halbzeit haushoch überlegen und konnten nach belieben Treffer erzielen. Den Gastgebern gelangen in der 1. Halbzeit nur zwei Treffer und so stand es zur Halbzeit 11:2 für den MTV Seesen.
Nach der Pause stellten die Gäste aus Thiede ihre Spielweise taktisch um und damit kamen die Hausherren nicht klar. Was nun folgte war eine fulminante Aufholjagd des FC Victoria Thiede. Die Gäste kämpften sich bis auf ein Tor zum Zwischenstand von 16:15 Toren heran. In der nervenaufreibenden Schlussphase kamen die Gastgeber aus Seesen aber noch einmal ins Spiel und konnten am Ende mit 19:15 Toren einen glücklichen Sieg verbuchen.