Handballerinnen treten bei HSG in Bovenden an

Seesen (mp). Die erste Handballdamen des MTV Seesen reist am Samstag zur HSG Plesse-Hardenberg in die Sporthalle Bovenden. Um 18 Uhr ist Anpfiff dieser Partie, in der die Gäste natürlich ihre Schmach aus dem Hinrundenspiel wieder gut machen wollen, denn man verlor recht deutlich mit 20:29 in eigener Halle. Es gab in dieser Saison noch eine zweite Begegnung zwischen der HSG und dem MTV, denn beim Silvestercup in Katlenburg mussten beide Teams gegeneinander antreten und auch dort mussten die Seesener eine deutliche Schlappe einstecken.
Der Aufsteiger konnte sich vor der Saison mit einigen neuen Spielerinnen verstärken und steht nach dem vorletzten Spieltag mit nur sechs Niederlagen auf Rang zwei der Landesliga.
Doch die Mädels von Trainer Kurzawa haben auch hier alle Möglichkeiten offen, denn man schaffte am vergangenen Wochenende beim MTV Vorsfelde ebenfalls fast eine Sensation und musste sich am Ende nur knapp geschlagen geben. Beim MTVSeesen sind wieder nicht alle Mädels an Bord, so muss man zusätzlich zu den Dauerverletzten noch auf Tanja Klingebiel verzichten.