Handballherren zuhause

Handball: Damen kämpfen noch um den Klassenerhalt

Vier Teams der Handballabteilung des  MTV  Seesen kämpfen am Wochenende um weitere Punkte. Am Samstagnachmittag muss sich die weibliche B-Jugend gegen ihren Gegner aus Groß Lafferde beweisen.

Das Hinspiel verloren die Mädels mit 13:16 Toren. Die Seesener Mädchen liegen derzeit auf dem neunten und vorletzten Rang. Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn könnte man sich noch Hoffnungen auf eine Platzierungsverbesserug machen. Anpfiff der Partie ist um 15.15 Uhr in Lafferde.
Die 2. Damenmannschaft reist am Sonnabend zu ihrem letzten Spiel dieser Saison. Gegner ist der Tabellenvierte SMSG Dungelbeck. Nach dem 14:10-Hinspielsieg hofft man, im letzten Spiel der Saison noch einmal zwei Punkte zu ergattern und somit die erfolgreiche Saison gut zu Ende zu bringen. Anpfiff dieser Partie ist um 18 Uhr in Ilsede.
Am Sonntag, um 15 Uhr, spielt die 1. Damen in Salzgitter beim Tabellenzweiten TV Gut Heil Barum. Wenn man an die gute Leistung vom letzten Spiel anknüpft, ist hier durchaus eine Überraschung drin. Die ist auch nötig, möchte man im Kampf um den Klassenerhalt weiter ein Wörtchen mitsprechen.
Zum Abschluss findet am Sonntag, 17 Uhr, das einzige Heimspiel des Wochenendes statt. Die 1. Herren tritt gegen den MTV Vater Jahn Peine an. Beide Landesliga-Teams befinden sich zurzeit auf den Abstiegsplätzen, was die Hoffnung auf zwei Punkte aufflammen lässt. Während die Seesener allerdings bereits abgestiegen sind, haben die Peiner noch alle Chancen auf den Verbleib in der Liga.