Harzer Mountainbike-Cup eröffnet die Renn-Saison

Bad Harzburg (cfk). Ein paar Teilnehmer weniger als im Vorjahr taten dem guten Gesamt­eindruck vom Auftakt-Rennen des Harzer Mountainbike-Cups keinen Abbruch. Immerhin gingen noch knapp 370 Sportler beim 4. Bad Harzburger „Bio Racer“ Bike-Marathon an den Start. Matej Meyer gewann das Hauptrennen über 95 Kilometer, also fünf Runden auf der 19 Kilometer langen Strecke. Der Sieger startete für den 1. Suhler MTB Club und benötigte gerade 4:11:12 Stunden, hatte aber nur sechs Minuten Vorsprung auf Arne Vettermann. Doch auch Johannes Nipperdey konnte mit seinem Rennen und 4:26:06 Stunden zufrieden sein. Der Fahrer des Nordharzer Racingteams war als Siebter schnellster Lokalmatador.
Gut an kam auch das Rahmenprogramm. Team „Flower Power“ präsentierte sich und sein Können, für die wartenden Betreuer und Angehörigen war ein kleines Rahmenprogramm gesteckt worden. Auch am Samstag war auf dem an die Rennbahn verlegten Start- und Zielbereich bei den Kinder- und Jugendrennen gut was los.
Doch der sportliche Schwerpunkt war der Sonntag. Neben dem Marathon zählte das Rennen über drei Runden (57 Kilometer) zu den beliebtesten Strecken. Hier landeten mit Volker Lutz aus Wolfsburg, der für den WSC Clausthal-Zellerfeld fährt, sowie Andre Kleindienst (Team Bergamont) und Gerald Klocke vom Ausrichter altbekannte Lokalmatadoren auf den ersten drei Plätzen. Allerdings hatte Lutz knapp sechs Minuten Vorsprung auf die beiden Konkurrenten, die dann nur wenige Sekunden trennten. Hier hatte mit Liv-Susanne Bachmann (Langenhagen) ebenfalls ein bekannter Name die Nase bei den Damen vorn. Mit fast 20 Minuten Vorsprung vor der zweiten Franziska Meyer (Rapiro Racing) dominierte sie das Feld der zehn Fahrerinnen, die das Ziel auf dieser Distanz erreichten. Über die 95 Kilometer hatten sich drei Frauen auf die Strecke begeben, die auch alle das Ziel erreichten. Siegerin Mieke Deroo (Trust MTB Team) hatte in 5:09:40 Stunden fast eine Stunde Vorsprung auf ihre Konkurrentinnen.