Herren problemlos

Handball: Gegen verstärkte Peiner Mannschaft verlieren die MTVer nach zuvor zehn Siegen in Folge

Im ersten Spiel nach 4-wöchiger Pause empfing am Sonntag die 1. Herrenmannschaft des MTV Seesen das Team vom MTV Immendorf. Im Hinspiel gab es nur einen knappen Ein-Tore-Erfolg, diesmal wurde es deutlicher. 31:23 hieß es bei der Schlusssirene.
Gleich zu Beginn der Partie konnten die Seesener aus einer guten Abwehr heraus agieren. Schnell wurden die gefährlichen Spieler des Gegners erkannt und konnten entsprechend angegriffen werden. Vor dem Tor wurden die Chancen konsequent genutzt und so spielten sich die Blauhemden eine komfortable Führung heraus. Zur Pause führte der MTV Seesen mit 18:13 Toren.
Nach dem Pausentee zeigte sich ein ähnliches Bild. Der MTV Seesen konnte sich noch weiter absetzen, auch wenn jetzt die Chancen nicht mehr ganz so überzeugend genutzt wurden. Die Abwehr war das Prunkstück während dieser Partie. Am Ende konnte der ungefährdete 31:23-Tore-Sieg mit dem heimischen Publikum gefeiert werden.

MTV Seesen: Lars Nitsche im Tor, Dennis König (4 Tore), Servet Acar (2), Michael Albrecht (1), Lennard Schoof (5), Niklas Fleischmann (9), Christian Mischok, Birk Oelhoff, Jan-Gerrit Weber, Florin Luca (6) und Max Anders (3).

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 15. März 2017.