Herren setzen sich oben fest

Die Abwehrreihen dominierten die Partie der Damen des MTV Seesen und der HSG Liebenburg-Salzgitter.

Handball: Seesener siegen in Mascherode am Ende deutlich / Damen verlieren

Einen etwas enttäuschenden Heimsonntag haben die Handballer des MTV Seesen hinter sich.

Ledliglich die D-Junioren konnten ihre Partie gewinnen. Die E- und B-Jugend sowie die 2. Herren und die Damen mussten Niederlagen hinnehmen. Erfolgreich war dagegen die 1. Herrenmannschaft bereits am Samstagabend. Sie siegte beim TV Mascherode und kletterte so auf den zweiten Tabellenplatz.

TV Mascherode - 1. Herren 22:29 (12:16)
Die Gäste aus Seesen trafen im Auswärtsspiel bei dem TV Mascherode auf einen Gegner, der seine bisherigen drei Punktspiele allesamt gewonnen hatte. Insofern ging man mit gehörigem Respekt in die Begegnung. Am Ende stand ein lange Zeit umkämpfter 29:22-Auswärtserfolg. In der ersten Hälfe war das Spiel lange Zeit ausgeglichen. In den Minuten vor dem Seitenwechsel gelang es den Seesenern allerdings, ihre klaren Torchancen endlich mal zu nutzen und einen Vier-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Nach der Pause war man zeitweise völlig von der Rolle und lag schnell nicht unverdient zurück. Das Spiel drohte zuungunsten der MTVer zu kippen. In den letzten 15 Minuten stand die Deckung allerdings deutlich sicherer und Torwart Lars Nitsche wuchs zeitweise über sicher hinaus. Den Seesenern gelang Tor um Tor, ohne dass man selbst einen Gegentreffer kassierte. Selbst Unterzahlsituationen überstand man schadlos. Zuletzt gelang das Konterspiel optimal und man gewann am Ende deutlich.

E-Jugend - Zweidorf/Bortfeld 4:38 (0:14)
In jeder Beziehung waren die Seesener E-Jugendlichen ihrem Gegner aus Zweidorf/Bortfeld unterlegen. Sie standen gegen den souveränen Tabellenführer auf verlorenen Posten und mussten gegen die auch körperlich klar überlegene SG viel Lehrgeld zahlen.

D-Jugend - Liebenburg/ Salzgitter 23:16 (11:8)
In einem Spiel auf Augenhöhe gewannen die Gastgeber hochverdient zwei Punkte. Durch den dritten Sieg im vierten Spiel kletterten die Seesener D-Jugendlichen auf den dritten Tabellenplatz.

B-Jugend - HSG Schladen/ Hornburg 24:26 (17:15)
Das Spiel stand lange auf Messers Schneide. Die Seesener Jungs kämpften bravourös, scheiterten aber immer wieder am gegnerischen Torwart. Der Sieg der insgesamt spielstärkeren Gäste war am Ende eher glücklich.

2. Herren - HSG Harzburg/ Vienenburg III 29:36 (11:16)
Es ging in diesem Spiel sehr torreich zu. Wenngleich die Seesener 29 Tore erzielten, reichte es dennoch nicht zum Sieg. Der Torwart der Gäste entschärfte eine Vielzahl klarster Torchancen, so dass die Niederlage am Ende doch ziemlich deutlich ausfiel. Bei konsequenterer Verwertung der vielen Chancen wäre trotzdem ein Heimsieg möglich gewesen.

Damen - HSG Liebenburg/ Salzgitter III 11:13 (5:4)
Das Seesener Publikum wurde den ganzen Spieltag über mit einer Flut von Toren verwöhnt; in der Damenbegegnung ging es dagegen torarm zu. Auf beiden Seiten konnten die Torhüterinnen glänzen. Keine der beiden Mannschaften setzte sich entscheidend ab, zumal die Chancenverwertung dürftig war. Dies belegen auch zahlreiche vergebenen Siebenmeter. In der Schlußphase gelangen den Gästen im Gegensatz zu den Seesener Damen einige Kontertore, wodurch sie die zwei Punkte mit nach Hause nahmen.