Hinter dem TC liegt ein erfolgreiche Tennis-Wochenende

Das erfolgreiche Kleinfeld-Duo U8 des TC Seesen: Nico Fabiniak (links) und Paul Pägert. (Foto: Engel)

Sechs von sieben Heimmannschaften punkten / Paul Pägert und Nico Fabiniak stark

Seesen(FE). Die Tennisanlage in der Kurparkstraße verwandelte sich am vergangen Sonnabend zu einem sehenswerten Schauplatz, an dem man Tennis vom Feinsten sehen konnte. Vor allem viel Tennis, denn sieben von neun Jugendmannschaften hatten Heimrecht, sechs davon nutzten diesen Vorteil in vollen Zügen aus und wandelten ihn in Siege um.
Die einzigen Auswärtsspiele bestritten die 2. Kleinfeld Mannschaft U8 und die B-Junioren. Die Jüngsten, Henri Schubert und Oskar Biermann, machten den Anfang beim Bovender SV. Obwohl sie den Tagessieg nicht nach Hause holen konnten, gab es vor allem für den jungen Oskar Grund zum Feiern. Der fünfjährige Seesener gewann sein erstes Punktspiel-Match – und das nicht zu knapp. Mit einem klaren 4:0, 4:0-Sieg wies er seinen Gegner Tim Pieper ordentlich in die Schranken und schaffte damit den Punktausgleich nach den Einzeln, da sich sein Partner Henri in seinem Match geschlagen geben musste. Mit dem anschließenden Doppel und der Motorik ergatterte das Team jedoch keine Punkte mehr und fuhr mit einer 16:4-Niederlage nach Hause.
Die B-Junioren hatte mit dem momentanen Spitzenreiter, dem SCW Göttingen, eine große Herausforderung vor sich. Die Tabellenführer ließen den Jungs von der Kurparkstraße kaum Chancen zu punkten und gaben ihnen eine 6:0-Niederlage mit auf den Heimweg.
Paul Pägert und Nico Fabiniak zeigten sich als 1. Kleinfeld Mannschaft U8 von ihrer besten Seite. Gegen den TC BW Salzgitter schwächelten sie weder in den Einzeln, dem Doppel noch in der Motorik und verschenkten mit einem 20:0-Endstand keinen einzigen Punkt an ihre Gäste.
Ein ähnliches Ergebnis erzielte das Midcourt-Team mit Dante de Pascalis und Vivienne Winkler, die, wie Oskar Biermann, ihr erstes Punktspieleinzel mit einem 6:2, 6:2 gewann. Auch Dante setzte sich klar mit 6:2, 6:2 durch, und auch das anschließende Doppel gewannen sie ohne Punktverlust.
Das erste C-Juniorinnen-Team, Celina und Ciara Stubhan, begrüßte den Mündener Tennisclub, während das zweite C-Team mit Catjana Stubhan und Leonora Zimmermann es mit dem MTV Brunonia Harlingerode zu tun hatte. Wie gewohnt, lieferten beide Teams hervorragende Leistungen und gewannen jeweils 3:0. Schon am Freitag spielten Ciara und Celina gegen den TV Blau-Weiß Einbeck und gewannen auch dieses Punktspiel 3:0.
Karl Biermann und Dominik Musiol hatten als erste C-Junioren nach ihrem 2:1-Sieg gegen den TC Rot-Gelb Bad Harzburg am vergangenen Sonnabend gleich zwei Punktspiele an einem Wochenende. Zum einen begrüßten sie am Sonnabend den TV Salzgitter Gebhardshagen, dem sie sich 2:1 geschlagen geben mussten. Karl Biermann gewann gegen die gegnerische Nummer eins 7:5, 7:5. Das Doppel verlor das Duo 6:3, 6:3.
Frisch erholt vom vorherigen Punktspieltag ging es beim Heininger TC munter weiter. Karl gewann sein Einzel ohne Probleme, während Dominik in einem engen Drei-Satz-Krimi um jeden einzelnen Punkt kämpfte und ebenfalls 6:2, 5:7, 10:8 gewann. Im Doppel ließen die Seesener den Gastgebern keine Chance und servierten sie mit einem 6:0, 6:0-Sieg ab.
Wie die C-Juniorinnen, machten auch Nicolas Janßen und Moritz Weißberg wieder einmal Eindruck und führten ihre Gäste vom Gandersheimer TC aufs Glatteis. Alle Matches wurden von dem eingespielten Team klar gewonnen, womit einem 3:0-Sieg nichts mehr im Wege stand.