Jetzt gilt es!

Handball: Rückrunde startet für MTV-Teams

Langsam wird es ernst: Für die Seesener Handballer geht es in die zweite Hälfte der Saison 2013/2014, in der es sowohl für die Herren als auch die Damen um so einiges geht. Immer noch stehen die beiden ersten Mannschaften jeweils auf dem letzten Rang. Insgesamt konnten bislang lediglich die Damen zwei Punkte für sich verrechnen. Grund genug, mit aufgeladener Energie aus der Winterpause heraus das Feld von hinten aufzuräumen.

Die Landesliga-Herren gehen am Sonntag in die Partie gegen den neunten VfL Lehre, gegen den sie nach einer 21:32-Niederlage in der Hinrunde noch eine Rechnung offen haben. Die Voraussetzungen des MTV stehen nicht schlecht, zumal Romeo Aich erstmals für Verstärkung am Seesener Kreis sorgen wird. Darüber hinaus stehen die Stammspieler Jan-Niklas Liedtke und Max Carlo Wenig nach langen Verletzungspausen bereits seit zwei Spielen wieder zur Verfügung. Für Sonntag gilt es, den positiven Schwung aus einem erfolgreichen Freundschaftsspiel gegen die HSG Bad Harzburg zum Jahresbeginn mit in die bevorstehende Begegnung zu nehmen. Angepfiffen wird das erste Spiel der Rückrunde um 17.30 Uhr in Lehre.
Auf die ersten Damen wartet ein hartes Wochenendprogramm: Am heutigen Freitag fahren sie zum Zweiten der Regionsoberliga, HSG Nord Edemissen, dem sie aufgrund einer Spielverlegung noch nicht gegenüberstanden. Einen Tag später treffen sie um 18 Uhr auswärts auf den HSC Ehmen. Nach einer knappen 10:13-Niederlage im Hinspiel, wollen sie das Spiel diesmal siegreich gestalten.
Die Damenreserve steht dagegen hervorragend da. Mit 16:0-Punkten beendete sie mit sechs Punkten Vorsprung auf die Verfolger die Hinrunde als Halbserienmeister. Dieser Bilanz zur Folge, dürfte das Spiel gegen das Schlusslicht der Regionsklasse PSG 04 Peine II am kommenden Sonntag keine große Herausforderung für das hochmotivierte Team sein, zumal sie die selbige Mannschaft in der Hinrunde mit einem 15:0-Sieg geradezu demontierten.
Ebenfalls gut hält sich die Herrenreserve in der Regionsklasse im Rennen. Momentan steht die Seesener Mannschaft mit 8:10 Punkten auf dem vierten Rang der Liga und fährt am morgigen Sonnabend zur zweiten Garnitur des MTV Vienenburgs, der mit vier Pluspunkten auf dem vorletzten Rang steht. In der ersten Begegnung ging Seesen mit 28:20 Toren als Sieger vom Feld.
Die männliche C-Jugend betritt vor den zweiten Herren ebenfalls in Vienenburg das Spielfeld. Mit 7:9 Punkten haben sich die jungen Nachwüchse im Mittelfeld der Regionsliga etabliert und wollen die knappe 30:32-Niederlage vom Hinspiel gegen Vienenburg am Sonnabend mit einem Sieg wieder wett machen.