Jugendfußball im SV Union: B-Jugend will sich rehabilitieren

Seesen (mk). Das Sehusafest-Wochenende beginnt für die Jugendfußballer des SV Union Seesen mit einem Heimspiel der F-Junioren um Coach René Wandelt gegen den FC RW Rhüden. Mussten die Seesener im letzten Heimspiel ihre erste Niederlage einstecken,so heißt es am Freitag wieder: Kopf hoch, Fußball spielen und die drei Punkte in Seesen behalten. Sieht man sich das Torverhältnis etwas genauer an,so sieht man, dass in Sachen Abwehr noch ein wenig Arbeit für den Coach ansteht,aber solche Defizite stellt man nur im Training und mit viel Spielpraxis ab. Das weiß auch Trainer René Wandelt,und wird die Mannschaft dementsprechend einstellen. Anstoß: 17Uhr.
Die B-Junioren hingegen zeigten in ihrem letzten Spiel in Rhüden keine gute Leistung. Zwar sah Trainer Karsten Brünig einen Führungstreffer seiner Mannschaft in den ersten Minuten, anknüpfen konnte und wollte man aber nicht. Rhüden spielte zum Teil gefällige Kombinationen, unterstützt aber immer durch mangelnde Leistung der Seesener Spieler. Im Verlaufe des Spiels ging den Unionern die Spiellaune zusehends abhanden, Rhüden wurde stärker und gewann am Ende mit 10:1. Eine desolate Leistung,wie Trainer Karsten Brünig feststellen musste. Viel leichter wird das Spiel in Oker gegen die JSG Rammelsberg/Oker aber bestimmt nicht. Wenn sich die Leistung und Einstellung der Mannschaft aber um 180 Grad dreht, kann man hier bestimmt etwas mehr mitnehmen, und den letzten Tabellenplatz verlassen. Anstoß in Oker ist um 14.30 Uhr.