Jugendlicher Ramon Brill gewinnt das Turnier

Sieger und Platzierte der Tennisnacht des SV Union Seesen 03 (von links): Claus Werner (Platz 3), Sieger Ramon Brill und Abteilungsleiter Jürgen Nitsche (Rang 2).

18 Teilnehmer bei Union-Tennisnacht am Start – Sämtliche Teilnehmer hatten wiederum sehr viel Spaß

Die Tennisabteilung des SV Union Seesen 03 richtete am vergangenen Sonnabend einmal mehr ihre schon seit Jahren traditionelle Tennisnacht in der Halle am Steinway-Park aus. Auch dieses Mal war die Veranstaltung abermals ein voller Erfolg, auch wenn einige Personen aufgrund anderer Termine, diesmal leider nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen konnten.
Dies tat jedoch der guten Stimmung an diesem Abend überhaupt keinen Abbruch, und der langjährige Abteilungsleiter der Sparte Tennis, Jürgen Nitsche – seit Januar 1999 steht er der Abteilung vor – konnte insgesamt 18 Personen herzlich willkommen heißen. Besonders erfreulich war diesmal, dass auch fünf Jugendliche mit von der Partie waren.
Der Organisator und stellvertretende Abteilungsleiter Klaus Lehmann gab anschließend „grünes Licht“ und erklärte kurz den Ablauf des Abends. Dann wurde auf allen vier Plätzen um Punkte gekämpft; es wurden übrigens ausschließlich Doppel (Damen, Herren sowie Mixed) gespielt, und so mancher gute Ballwechsel konnte bestaunt werden. Hauptsächlich stand natürlich der Spaß im Vordergrund. In jeder Runde wurden die Teilnehmer zu bunt gemischten Doppelpaaren dann immer wieder ausgelost. Die älteren Teilnehmer absolvierten vier Durchgänge über jeweils 35 Minuten und die Jugendlichen durften sogar fünfmal auf dem „blauen Teppichboden“ aufschlagen.
Kurz vor Mitternacht standen die Sieger und Platzierten fest. Claus Werner, der diesmal für die Auswertung verantwortlich war, verkündigte das Ergebnis. Ganz souverän als Sieger konnte sich diesmal der Jugendliche Ramon Brill durchsetzen. Eine Überraschung, damit hatte er selbst überhaupt nicht gerechnet, war Platz zwei für den Abteilungsleiter der Sparte, Jürgen Nitsche.
Rang drei sicherte sich Claus Werner. Die weiteren Plazierungen: 4. Andreas Lachnit und Max Carlo Wenig. 6. Gerrit Demming, Peter Schmidt sowie Christian Schulz. 9. Laura Priesmeier, 10. Lena Weper, 11. Wolfgang Meyer, 12. Rolf Perbandt, 13. Tanja Fricke und Rainer Lüllemann, 15. Katalina Schüttrumpf-Miehe sowie Torsten Fricke, 17. Mareike Kolle. Die rote Laterne ging bei dieser Tennisnacht diesmal an den Organisator Klaus Lehmann.
Alles in allem war dies wiederum eine gelungene Veranstaltung; denn bis weit nach Mitternacht saß ein Großteil der Teilnehmer in gemütlicher Runde zusammen und diskutierte über vielerlei Dinge. Gesprächsthema war natürlich auch die bevorstehende Sommersaison. Am Sonntag, 28. April, soll der offizielle Startschuss für die Abteilung in die diesjährige Sandplatzsaison, sofern das Wetter mitspielt, erfolgen.