Kreisliga: F1-Unioner starten mit 9:0 Sieg gegen JSG Harly in die Saison

Neu-Unioner Matteo Hoppe setzt sich auf der linken Seite gegen zwei gegnerische Spieler durch. Seine Flanke verwandelte Moritz Balleiniger zum 8:0.

Der Saisonauftakt der F1-Junioren vom SV Union Seesen 03, bei der JSG Harly, verlief erfolgreich. Unioner dominierten die Partie von Anfang an und belohnten sich mit einem Kantersieg im ersten Punktspiel.

Am Samstag reisten die Helfensteller-Schützlinge zum ersten Punktspiel in der Kreisliga zur JSG Harly nach Vienenburg. Ein letztes Mal wollten die Unioner ihr blaues "Outfit" tragen, mit dem sie im vergangenen Jahr in der Kreisklasse Staffelmeister wurden. Am kommenden Wochenende wird die F1 im neuen "schwarz-weiß Outfit" erstmals auflaufen. Schade nur, dass auch die Heimmannschaft in blau antrat und die Unioner dementsprechend "Leibchen" überziehen mussten. Würdig wurden die "alten" Trikots dennoch verabschiedet. Bereits von der ersten Minute an dominierten die jungen Unioner das Spiel. Deutlich überfordert zog sich die Heimmannschaft in die eigene Hälfte zurück und überließ den Seesenern das Spiel. Laurin Sperling eröffnete die torreiche Partie zum 1:0 für Union. Nach einer sehr schönen Vorarbeit von Marino Röttger erhöhte Moritz Balleininger auf 2:0. Selbst bereits Torschütze, flankte er den Ball auf den in der Mitte freistehenden Tristan Mediavilla, der zum 3:0 verwandelte. Zahlreiche Chance blieben jedoch ungenutzt. Die Gäste aus Seesen konnten mit einem 3:0 Polster in die Kabinen gehen.

Nach der Halbzeitpause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild auf dem grünen Rasen. Die Seesener machten das Spiel und Harly bemühte sich um Schadensbegrenzung. Jona Peckhaus ließ in der Verteidigung der Unioner nichts zu und die geschlossene Mannschaftsleistung der Seesener verhinderte jegliche Angriffsbemühungen der Vienenburger bereits an der Mittellinie. Union hatte sich auf das Spiel der Vienenburger eingestellt, die hinten eng zusammen standen. Kapitän Tristan Mediavilla erhöhte gleich zu Beginn der 2.Halbzeit auf 4:0, nachdem Marino auf der rechten Seite durchgelaufen war und nach innen spielte. Auch zum 5:0 leistete Marino die Vorarbeit und Emilian Birkner verwandelte souverän ins gegnerische Tor. Der Ball lief in der zweiten Hälfte deutlich besser bei den Unionern. Bereits aus der Abwehr heraus wurden die Bälle nach außen gespielt und das Mittelfeld der Gegner überbrückt. Die Tore entstanden fast immer nach dem gleichen Muster über "Außen" und den Pässen in die Mitte. Die Vienenburger waren sichtlich mit dem schnellen Balllauf der Unioner überfordert. Laurin Sperrling und Moritz Balleininger erhöhten mit ihren weiteren Treffern zum 9:0 Endstand. Das Debüt in der Kreisliga ist damit gelungen. Am kommenden Wochenende kommt es zum Lokal-Derby gegen die JSG Seesen-Süd.

Für Union spielten: Andries Nieboer, Jona Peckhaus, Tristan Mediavilla (2), Laurin Sperling (2), Moritz Balleininger (4), Marino Röttger, Louis Probst, Emilian Birkner (1), Matteo Hoppe und Navin Dech.