Kreispokal: E II - Unioner ziehen in die nächste Pokal-Runde ein

An Tristan Mediavilla (rechts), war kein Vorbeikommen. Trotz körperlicher Überlegenheit seines Gegenspieler (Nr.5), hatte er die spielerische Überlegenheit auf seiner Seite.

Pokalspiel zwischen der JSG Rammelsberg / MTV Goslar IV und dem SV Union Seesen 03 endet 0:11.

Am vergangenen Mittwoch reiste der jüngere E-Jugend-Jahrgang vom SV Union Seesen zum Pokalspiel nach Goslar. Dort wartete die Jugendspielgemeinschaft vom SV Rammelsberg und dem MTV Goslar auf die Kernstädter. Trotz Ferien mußte Trainer Christian Buchberger mit seiner neuen Truppe das erste Pflichtspiel absolvieren. Für die gerade von der F-Jugend kommenden Kids eine neue Herausforderung mit 5 Minuten längerer Spielzeit je Halbzeit und der neu hinzugekommenen Abseitsregelung. Trotz kleinerer bedenken, ob die Jungs schon Fit genug seien, spielten die jungen Fußballer aus Seesen einen flinken Ball und zeigten schönen Kombinationsfußball. Die überforderten Gastgeber lagen bereits zur Halbzeit mit 0:7 hinten. Selbst nach wilden Einwechselungen und Umstellung, blieben die Kernstädter auch in der zweiten Hälfte ohne Gegentreffer und gewannen am Ende verdient mit einem 0:11-Auswärtssieg. Wenn die Goslarer mal gefährlich vor das Union-Tor kamen war Torwart Jona Peckhaus zur Stelle.

Die elf Treffer teilten sich Dominik Breust (3), Laurin Sperling (3), Marino Röttger (2), Till Buchberger (2) und Matteo Hoppe (1). Keeper Jona Peckhaus spielte zu Null und Louis Probst, Emilian Birkner, Simon Cieslick und Tristan Mediavilla sorgten mit sehr guter Defensivarbeit für einen entspannten Auswärtssieg.