Leichtathleten trotzen der Grippewelle

Nieke Kühne gewann trotz Startprobleme im 2x30-Meter-Sprint und dem Zwei-Rundenlauf. (Foto: Fender)

MTV Seesen richtet sein alljährliches Hallensportfest aus

Trotz viel Schneefall und Grippewelle konnten die Veranstalter der MTV-Leichtathletikabteilung mit dem Meldeergebnis von knapp 100 Teilnehmern beim traditionellen Hallensportfest im Februar noch ganz zufrieden sein. Das Meldeergebnis lag mit 97 Kindern und Jugendlichen aus acht Vereinen zwar unter dem des Vorjahres, doch den Umständen entsprechend war das in Ordnung. Und wie immer funktionierte der Ablauf der Veranstaltung durch den bewährten Kampfrichterstamm reibungslos. Die MTV-Schüler konnten mit einigen Siegen trotz guter Konkurrenz, besonders von der TSG Bad Harzburg, aufwarten.
Nieke Kühne (W9) gewann den 2x30-Meter-Sprint trotz erstem verpatzen Start noch deutlich mit 10,8 Sekunden. Auch im Zwei-Rundenlauf startete sie schlecht und kam als Vorletzte heraus, doch auf der Zielgeraden war ihrem fulminanten Schlussspurt dann niemand mehr gewachsen. Ebenfalls glänzen konnte Felix Affeldt (M15), der im Kugelstoßen mit 8,54 Meter, im Sprint mit 9,0 Sekunden und im Hochsprung mit ansehnlichen 1,48 Metern bei viel Potential siegen konnte. Jan Wenzel (M14) sahnte beim Hochsprung (1,36 Meter), beim Kugelstoßen (8,16 Metern) und beim Vier-Rundenlauf (1:12,4 Minuten) ab.
Kurios der Vier-Rundenlauf der M15: In der Kurve kam es zum Sturz von Felix Affeldt und Ole Hennseler und so war der Weg frei für Adrian Noji, der in 1:01,9 Minuten gewinnen konnte. Annabell Mittendorf (W11, in 1:18,1 Minuten) gewann mit großem Vorsprung den Vier-Rundenlauf ebenso, wie Nils Limberg (M13, in 1:07,5 Minuten) und auch Theo Hennseler (M10 in 1:11,6 Minuten).
Weitere Sieger: Nicolas Noji (M10) im Hochsprung (1,09 Meter) und im Sprint (11,0 Sekunden), Birte Friedrichs (W15) im Hochsprung mit 1,38 Metern im Kugelstoß (7,83 Meter) und im Sprint (9,8 Sekunden), Linda Sosanski im Hochsprung (1,26 Meter) und im Sprint (9,7 Sekunden).
Das Ergebnisprotokoll der Veranstaltung sowie eine Bildergalerie sind auf der Homepage des MTV Seesen unter: www.mtv-seesen.de veröffentlicht.