Madita Wuttke trifft elfmal

Seesens Nachwuchs-Handballerinnen siegen in Bad Harzburg mit 27:17

Am vergangenen Sonntag gewann die weibliche Handball-B-Jugend des MTV Seesen ihr Auswärtsspiel in Bad Harzburg. Die Seesener bezwangen die HSG Bad Harzburg mit 17:27. Nachdem das Spiel in der Hinrunde deutlich von den Harzburgern dominiert wurde, wollten die Seesener Mädchen dieses Mal zeigen was in ihnen steckt.

Gleich zu Beginn der Partie zeigten sich die Seesenerinnen konzentriert in der Abwehr und ließen dem Gastgeber kaum eine Chance auf einen erfolgreichen Torschuss. Auch im Angriff präsentierten sich die Mädchen um das Trainergespann Dörrie/Fabrytzek sehr organisiert und konnten dadurch die Abwehr der Harzburgerinnen immer öfter bezwingen.
Gilian Neumann spielte während dieser Begegnung überragend, fing sie doch in der Abwehr den einen oder anderen Ball der Gegnerinnen ab und verwandelte diesen zu einem weiteren Tor für den MTV. Durch die gute Mannschaftsleistung konnte sich der MTV Seesen zur Halbzeit mit sieben Toren absetzen (7:14).
Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit knüpften die Spielerinnen an ihre sehr guten Leistungen an und hielten die Gegnerinnen weiter in Schach. Dadurch konnten sich die Mädchen immer weiter absetzen, was nicht zuletzt auch an der sehr guten Abwehr der Torfrau Lina Briske lag. Am Ende des Spiels fuhren die Mädchen des MTV Seesen ihren ersten und hochverdienten Sieg ein. Sie schlugen die Harzburgerinnen mit 17:27. Erfolgreichste Werferin des MTV war Madita Wuttke, die mit ihren elf Toren einen wesentlichen Beitrag zum Sieg der weiblichen B-Jugend beisteuerte.