Männliche D-Jugend überwintert als Tabellenführer

Handball im MTV Seesen: Gelungener Minispieltag

Seesen (AB). Bereits vor den Weihnachtsferien bestritt die D-Jugend des MTV Seesen das letzte Punktspiel der Hinrunde. Bei starkem Schneetreiben und kalten -8 Grad galt es für die Seesener, beim Tabellenzweiten aus Liebenburg noch einmal einen Sieg einzufahren. Ein kurzer Rückblick auf die Tabelle und den bisherigen Saisonverlauf sollten dies möglich werden lassen. Gut vorbereitet und eingeschworen ging es an den Start zur ersten Halbzeit, und bereits nach zehn Minuten hatten die Gäste aus Seesen schon einen Vorsprung von 1:8 Toren herausgespielt und bauten dieses Ergebnis bis zur Pause auf 4:16 aus. Die zweite Spielälfte verlief ähnlich gut für das Seesener Team, so dass mit einem Endergebnis von 8:26 das gesteckte Ziel klar erreicht wurde. Die Jungs und Mädels des MTV Seesen stehen nun weiterhin ungeschlagen mit 16:0 Punkten an der Tabellenspitze. Ein besonderer Dank geht an die Eltern der Spielerinnen und Spieler, die weder Uhrzeit noch Wetter gescheut und ihre Kinder auf der Tribüne lautstark unterstützt haben.

MTV Seesen: Max Dörsing im Tor, Christoph Horst, Marcel Waschke, Timon Wigratz, Samantha Stumpf, Antonia Raake, Tabea Kurs und Louvanne Senkbeil.

Ebenfalls vor der Winterpause hatten die Jüngsten, die Minis, einen Spielerlebnistag in der Seesener Sporthalle. Es startete, wie schon beim letzten Miniturnier, eine Zwergen- und eine Riesenmannschaft. Für die Zwerge, die jüngsten Minis, ging es gegen zwei Teams aus Langelsheim und einer Mannschaft aus Liebenburg. Leider konnte keine Partie gewonnen werden, dennoch hatten alle Kinder viel Spaß und konnten einiges lernen. Bei den Riesen hingegen gingen die Seesener in allen Spielen als Sieger hervor. Auch hier hatte man es mit den Mannschaften aus Langelseim und Liebenburg zu tun.

Die Zwerge: Lion Bernsdorf, Carolin Bernsdorf, Colin Fuchs und Mirwan Inal (zusätzlich noch unterstützt von Liebenburger Kindern).

Die Riesen: Nieke Kühne, Marcel Falke, Kevin Kuwer, Silas Pallinger und Lara Schubert.

Die Trainer und Betreuer, Karin Schmalstieg, Sandra Hoffmeister und Tatjana Pallinger, freuten sich über den reibungslosen Ablauf dieses Turniers und danken besonders den fleißigen Helfern Uwe Philipps und den Mädchen der weiblichen C-Jugend, die fast komplett zur Unterstützung erschienen waren.