Mit Lahm, Neuer und Arsenal-Profis

Bastian Schweinsteiger noch nicht wieder im Kader der Nationalmannschaft

Mit einem Aufgebot von 22 Spielern starten Bundestrainer Joachim Löw und die Nationalmannschaft in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Bei den Spielen der Europagruppe C am Freitag, 7. September (ab 20.45 Uhr, live im ZDF), in Hannover gegen die Färöer und am Dienstag, 11. September (ab 20.30 Uhr, live in der ARD), in Wien gegen Österreich kehren drei Spieler zurück, auf die Löw im Testländerspiel im August gegen Argentinien noch verzichtet hatte: Kapitän Philipp Lahm vom FC Bayern München sowie Lukas Podolski und Per Mertesacker vom FC Arsenal.

Lahm fehlte wegen der Geburt seines Sohnes, Podolski und Mertesacker durften sich nach Absprache zwischen Löw und Arsenal-Trainer Arsène Wenger voll auf den Start der Premier-League-Saison konzentrieren. Nun ist das Trio zurück im Kreis des Teams. “Es ist gut, dass der Kapitän wieder dabei ist”, sagt Löw. “Und Per und Lukas haben die ersten Spiele in der Premier League absolviert. Es war aber immer klar, dass die beiden beim Start der Qualifikation dabei sein werden.”
Wie gegen Argentinien wird hingegen Bastian Schweinsteiger noch nicht dem Kader angehören. Dazu sagt Löw: “Ich habe ausführlich mit Bastian gesprochen. Dabei haben wir uns darauf verständigt, dass er noch ein wenig Zeit braucht, um wieder voll in den Trainings- und Spielrhythmus zu kommen. Unsere Planungen mit Bastian Schweinsteiger sind ausgelegt auf die beiden Länderspiele im Oktober gegen Irland und Schweden.”
Zum Start in die WM-Qualifikation erläutert der Bundestrainer: “Wir richten den Blick voll nach vorn und freuen uns alle, dass es losgeht. Wir wollen den Fans begeisternden Fußball bieten und uns auf direktem Weg für die WM in Brasilien qualifizieren. Natürlich wünschen wir uns, mit zwei Siegen in Hannover und Wien zu starten und uns damit Schwung zu holen für den Rest des Jahres.”
Nach den Spielen gegen die Färöer und Österreich stehen für die Nationalmannschaft im Jahr 2012 noch drei Spiele an: im Rahmen der WM-Qualifikation am 12. Oktober in Dublin gegen Irland sowie am 16. Oktober in Berlin gegen Schweden. Beschlossen wird das Länderspieljahr mit dem Testländerspiel gegen die Niederlande am 14. November in Amsterdam.