Mit Vienenburg kommt der nächste Kracher

Keeper Chris­topher Anschütze will den Kasten der SGIldehausen-Kirchberg in der Partie gegen die FGVienenburg/Wiedelah sauber halten. Die Partie wird amSonnntagnachmittag auf dem Ildehäuser Sportplatz ausgetragen. (Foto: Kiehne)

Kreisliga Goslar: SG Ildehausen-Kirchberg hat erneut Heimrecht / Reserve in Rhüden

Ildehausen / Kirchberg (Püll). Eine Woche nach dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FC Rhüden folgt jetzt für die Kreisliga-Elf der SG Ildehausen/Kirchberg bereits das nächste Heimspiel. Und gleich kommt der nächste Kracher. Mit dem Tabellenvierten FG Vienenburg/Wiedelah stellt sich erneut ein Team in Ildehausen vor, das auch Ambitionen auf den Titel hat.
Die FG liegt bei einem Spiel weniger allerdings bereits sechs Punkte hinter Spitzenreiter Neuwallmoden – doch mit bisher nur sechs Gegentreffern, den wenigsten in der Liga, zeigt die Elf , wo ihre absoluten Stärken liegen. Es wird also erneut eine schwere Aufgabe für die SG, die zudem personell erneut gebeutelt sein wird. Mit einer Leistung wie gegen Rhüden ist ein Erfolg aber durchaus möglich. Dieser würde im SG-Lager wieder für etwas Entspannung sorgen. Anstoß ist am Sonntag um 14.30 Uhr in Ildehausen. Bereits um 12.30 Uhr muss die zweite Mannschaft der SG Ildehausen/Kirchberg beim FC Rhüden II antreten. Die Rhüdener starteten sehr stark in die Serie, die letzten Spiele allerdings waren nicht so glücklich. Sollte die SG auch alle Spieler an Bord haben, liegt hier beim FC auch etwas drin.