MTV-A-Jugend verliert Nachholspiel beim Tabellenführer

Handball: Erst in der Schlussphase müssen sich die Junioren geschlagen geben

Seesen (bo). Für die Handball-A-Jugend des MTV Seeen ging es am Wochenende zur JSG Münden / Volkmarshausen. Trotz einer ordentlichen Vorstellung, mussten sich die Seesener am Ende mit 33:40 geschlagen geben. Motiviert gingen die Handball-A-Junioren um das Trainergespann Philipps/Fleischmann in die Partie und setzten den Gegner sofort unter Druck. Nach der 2:0-Führung brauchten die Mündener einige Zeit, um zum 7:7 auszugleichen. Adrian Senkbeil im Tor war ein sicherer Rückhalt für seine Vorderleute. Seine Glanzparaden bauten Tobias Cichon über die Außenposition und Niklas Fleischmann aus dem Rückraum zur 11:8-Führung aus. Nach der erwarteten Auszeit der Heimsieben konnte der Vorsprung nicht gehalten werden. Der Gegner konnte trotz mehrfacher Unterzahl die überhasteten Angriffe der Seesener in schnelle Konter umwandeln und ging letztendlich mit einer 19:16-Führung in die Halbzeitpause.
Bis zur Halbzeitmitte kämpften sich die Jungs wieder heran und glichen zum 26:26 aus. Als dem unermüdlich kämpfenden Christian Stöpler sogar der Führungstreffer gelang, glaubte man fest an eine Überraschung.
Doch die Zwei-Minuten-Strafe von Jan-Hendrik Brinkmann in der 44. Minute brachte dann die Wende zu Gunsten des Gegners. Eiskalt wurde man von der Heimsieben ausgekontert, die in dieser Phase ihren führenden Tabellenstand unter Beweis stellte. Die Hinausstellung von Torwart Senkbeil in der 52. Minute brachte die Mannschaft dann auf die Verliererstraße. Moritz Wagner musste in den letzten acht Minuten ins Tor und konnte sogar noch einen Siebenmeter des gegnerischen Torwartes halten. Am Ende musste man sich mit 40:33 geschlagen geben.

MTV Seesen: TW Adrian Senkbeil, Christoph Seidig (3), Niklas Fleischmann (10), Moritz Wagner (2), Lars Vesper (1), Christian Stöpler (8), Matthias Zeleny (1), Jan-Hendrik Brinkmann (2), Birk-Swante Oelhoff und Tobias Cichon (6).