MTV-A-Jugend verliert Partie in Schlussphase

Am vergangenen Sonntag gastierte die männliche Handball A-Jugend des MTV Seesen ohne die verletzten Rückraumspieler Lennard Schoof und Tobias Cichon beim JMSG Mascherode/HSG Braunschweig. 

Gleich zu Beginn setzten sich die Gastgeber mit 4:1 ab, doch die Seesener Jungs ließen sich nicht beirren und glichen kurze Zeit später zum 6:6 aus. Die folgenden Minuten der ersten Halbzeit wurden hart umkämpft und die Mannschaften wechselten sich stetig mit der Führung ab. Nach einer sehenswerten Abwehrleistung der Seesener wurde Serwet Acar beim Abschluss des darauffolgenden Konters vom Torhüter der Gastgeber in der Luft gefoult. Folgerichtig bezog hier der Torwart die Rote Karte und Mascherode bestritt nun den Rest des Spiels mit einem Ersatzkeeper. Die Mascheroder Abwehr reagierte darauf mit einer starken Schlussphase in der ersten Halbzeit, unterstützte ihren neuen Schlussmann mit einer herausragenden Leistung und ließ kaum Torwürfe der Seesener zu. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es dem Mascheroder Team sogar sich eine 2-Tore-Führung zu sichern und somit ging es mit einem Stand von 13:11 in die Pause. Nach dieser ging es weiter wie die erste aufhörte. Beide Mannschaften agierten aus einer sicheren und kompakten Abwehr heraus und machten es somit ihren Gegnern schwierig zum Abschluss zu kommen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang es den Seesenern ihren Rückstand ein weiteres Mal auszugleichen und sogar kurzzeitig in Führung zu gehen (19:20). In der Schlussphase der Partie mussten sich die Seesener dann allerdings der körperlichen Erschöpfung geschlagen geben und konnte den hoch motivierten Gastgebern nichts mehr entgegensetzen. Glanzparaden des Schlussmannes sowie Latten- und Pfostentreffer wurden eiskalt in erfolgreiche Konter verwandelt und somit der Endstand von 25:21 herausgespielt.

MTV Seesen: Tobias Newald im Tor, Serwet Acar (4), Björn Wollenweber,Timon Wigratz (9) Tim Stakelbeck (2), Alexander Drat (1), Niklas Weihberg (5) und Christoph M. Seidig