MTV-Handballer am Wochenende im Einsatz

Das Landesliga-Team des MTV Seesen befindet sich zurzeit auf den Abstiegsplätzen.

1. Herren kämpfen weiter verzweifelt gegen den Abstieg / 2. Damen muss sich gegen Peine behaupten

Auch an diesem Wochenende sind die Handball-Mannschaften des MTV Seesen wieder aktiv. Auf dem Plan stehen drei Heimspiele in der Seesener Sporthalle. Die erste Herren tritt auswärts gegen die Reserve-Mannschaft des MTV Vorsfelde an und die 2. Damen misst sich in Peine mit dem TSV Bildung Peine II.

Am Sonnabend findet ab 10 Uhr ein Turnier der männlichen E-Jugend statt. Ab 15 Uhr empfängt die männliche C-Jugend einen direkten Konkurrenten, die HSG Lengede/Gadenstedt. Mit einem Sieg können die Jungs Platz fünf in der Tabelle festigen.
Ab 16.45 Uhr spielt die erste Herren gegen den Tabellezweiten HSG Liebenburg-Salzgitter III. Wenn man an die gute Leistung vom Wochenende anknüpfen kann, sind hier durchaus Punkte drin.
Die zweite Damen muss sich um 16.45 Uhr in Peine, gegen den TSV Bildung Peine II, behaupten. Das Hinspiel konnten die Damen mit 15:3 Toren für sich entscheiden. Das lässt auf zwei sichere Punkte für die zweite Damen des MTV Seesens hoffen.
Ebenfalls auswärts unterwegs ist die erste Herren. Sie treten um 19.30 Uhr gegen die zweite Mannschaft des MTV Vorsfelde an. Beide Landesliga-Teams befinden sich zurzeit auf den Abstiegsplätzen, was die Hoffnung auf zwei Punkte aufflammen lässt.
Am Sonntag reist die weibliche B-Jugend um das Trainergespann Dörrie/Klöppner nach Liebenburg. Das Hinspiel bei der HSG Liebenburg-Salzgitter verloren die Mädels mit 9:18 Toren. Wenn sie an die gute Leistung vom vergangenen Spiel anknüpfen können und 50 Minuten volle Konzentration zeigen, ist alles offen. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.