MTV-Handballer beim 24:36 lange auf Augenhöhe

Landesliga: Auch im dritten Spiel der Saison müssen sich die Seesener erhobenen Hauptes geschlagen geben

Seesen. Nach guter erster Halbzeit verließen die Handballherren des MTV Seesen am Schluss doch die Kräfte, um mit der SG Zweidorf/Bortfeld mitzuhalten und mussten sich letzten Endes doch klar mit 36:24.
Unter der Leitung des noch verletzten Spielers Florin Luca, der die Abwesenheit den Trainern Philipps/Fabrytzek vertrat, reiste die durch die Abwesenheit von Jan Niklas Liedtke und Max-Carlo Wenig geschwächte Truppe zum Favoriten der SG Zweidorf/Bortfeld an. Doch zu Beginn der Partie konnten die Seesener nicht nur mithalten, sondern sogar gegen den Absteiger aus der Verandsliga das Spiel bestimmen.
Durch die offensive Abwehr gegen Niklas Fleischmann konnte die Mannschaft den dadurch geschaffenen Platz gut ausnutzen. Auch in der Abwehr ging man offensiv gegen die großgewachsenen Rückraumspieler, die damit ihre Schwierigkeiten hatten. So trennte man sich zur Halbzeitpause mit 13:14 für die erste Herren des MTV Seesen.
Diese Spielweise auch ihren Tribut. Bis zu der 40. Minute spielte die „Erste“ auf Augenhöhe mit, doch ließen schließlich die Kräfte nach. Die SG Zweidorf/Bortfeld nutzte dies aus um mit schnellen Kombination schnelle und einfache Tore zu erzielen. Die beiden Youngsters Birk Svante Oelhoff und Tobias Cichon gaben keine schlechte Figur bei ihrem Debüt in der ersten Herren ab. Doch reichte letzten Endes nicht die Kraft aus das Spiel über die 60 Minuten zu bringen und so mussten die Seesener erneut eine hohe Schlappe mit 36:24 einstecken. Mit der dritten Niederlage belegen die Männer des MTV den 13. Platz der noch recht jungen Saison.

MTV Seesen: Jan-Hendrik Alpert, Lars Nitsche im Tor, Niklas Fleischmann (6), Max Anders (4), Patrick Belke (3), Björn Krause, Dennis König, Stefan Haasler (5), Fabio Christmann (4), Denis Balybin, Christoph Seidig, Tobias Cichon (2) und Birk Svante Oelhoff.