MTV-Handballer bleiben weiter ohne jeden Punkt

Landesliga-Braunschweig: Seesener verlieren beim MTVVorsfelde mit 28:35

Seesen (hl). Ohne Trainer Christian Kühne mussten die Handballer des MTVSeesen beim MTV Vorsfelde II antreten. Und es gab die nächste Niederlage. Mit 28:35 begaben sich die Seesener auf die Heimreise. Matthias Liedtke stellte die Seesener auf den Gegner ein. Wie schon in den letzten Spielen gingen die Sieben des MTV Seesen hochmotiviert ins Spiel und zeigten, dass man endlich die ersten Punkte holen will. Ganz stark zu Beginn war Niklas Fleischmann, der den Torwart der Gäste ein ums andere mal bezwang und alle Siebenmeter seiner Mannschaft sicher verwandelte. So führten die Seesener Spieler anfangs mit bis zu vier Toren in der ersten Halbzeit, die von einer starken Abwehrleistung der Vorsfelder geprägt war. So wurde auch das Zusammenspiel zwischen Christian Stöpler, der wiederum eine starke erste Halbzeit spielte, und Kreisläufer Hendrik Liedtke permanent unterbrochen.
Die Vorsfelder Heimsieben hielt zum Ende der ersten Hälfte dagegen und konnte sogar ausgleichen. Mit viel Kampfgeist konnten sich die Gäste aus Seesen dann aber zur Halbzeit wieder mit zwei Toren in Führung bringen und pausierten beim Spielstand von 16:18 Toren. Diese Führung gaben die Gäste aber in der zweiten Hälfte des Spieles schnell wieder her und der MTV Vorsfelde ging bis Mitte der zweiten Halbzeit mit mehreren Toren in Führung. Ein Aufbäumen kam auf Seiten der Seesener nochmals, als der Spielstand bis auf 26:24 verkürzt werden konnte. Leider kamen dann in der Abwehr sowie auch im Angriff wieder Unkonzentriertheiten zu Tage, die die Vorsfelder routiniert ausnutzten und ihre Führung bis zum Schluss weiter ausbauten.
Somit konnten der MTV Seesen wieder keine Punkte mitnehmen und bleibt weiter am Tabellenende der Landesliga Braunschweig.

MTV Seesen: Senkbeil im Tor, Fleischmann (12), Fiebig, Liedtke H. (1), Belke (2), Liedtke J.-N. (2), Wenig (3), Haasler, Stöpler (8) und Heine.