MTV-Handballer zu Gast bei den „Wölfen“

Seesener Herren wollen erste Auswärtspunkte holen

Seesen (söp). Einen goldenen Oktober wünschen sich nicht nur geneigte Spaziergänger, auch die 1. Handball-Herren des MTV Seesen hofft auf einen solchen. Die nächsten drei Partien wird das Kühne-Team allesamt gegen Mitkonkurrenten um einen Mittelfeldplatz bestreiten, und auch deshalb werden die kommenden Wochen wegweisend sein. Los geht es an diesem Sonnabend um 17 Uhr beim VfL Wolfsburg. Die Mannschaft um den neuen Trainer Dariusz Dawidowicz ist in dieser Spielzeit völlig neu formiert worden. Der VfL bildet mit dem VfB Fallersleben eine inoffizielle Spielgemeinschaft, die das Ziel hat, die Hoffmannstädter zum Aufstieg zu führen und den Wölfen gleichzeitig den Verbleib in der Landesliga zu sichern. Nach einem 9. Platz im letzten Jahr, stehen die Wolfsburger momentan mit 2:6 Punkten wieder auf Rang 9, zwei Plätze hinter den Seesenern. Gerade in dieser frühen Phase der Saison ist dies aber kein Grund, den Gegner zu unterschätzen, da der VfL bislang nur gegen starke Mannschaften antrat und sich dabei trotz Niederlagen sehr gut verkaufte.
Der MTV wird also auch in diesem Spiel wieder bis an seine Grenzen gehen müssen, wenn man Punkte aus der VW-Stadt entführen will. Die Seesener wollen dabei an die zuletzt gezeigten Leistungen anschließen und auch in fremder Halle viel Tempo und Einsatz zeigen. Dabei hat Trainer Christian Kühne erneut die Qual der Wahl, denn der komplette Kader steht zur Verfügung. Auch die Youngster aus der A-Jugend haben den ganzen Oktober spielfrei und werden die Herren beim Projekt Klassenerhalt unterstützen können.