MTV-Juniorinnen gegen die SGThiede souverän

Weibliche-Handball-B-Jugend gewinnt 23:17

Am Sonntag mussten die B-Juniorinnen der Handballabteilung des MTV Seesen zu ihrem ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr reisen. Auf Grund mehrerer Rückzüge anderer Mannschaften aus der Staffel, sollte dieses Spiel schon ihr vorletztes in der Saison sein.
Obwohl Rückraumspielerin Imke Fleischmann, die im letzten Spiel 16 Tore gegen diese Mannschaft erzielte, fehlte, präsentierten sich die Seesenerinnen bei der SG Thiede/Wolfenbüttel unverändert souverän. Sie gewannen 23:17 (15:10). Von Beginn an zeigten sie ein gutes Tempospiel und machten sich von jeder Position gefährlich. So gelang es Daria Tappe sowohl von der Außen-, als auch der Halbposition immer öfter zu treffen. Auch Torwartin Clara Dröge war nach einer spielfreien Zeit wieder hochkonzentriert und konnte gleich fünf Siebenmeter verteidigen. Lediglich in der Abwehrarbeit waren die Mädels von Trainergespann Miriam Dörrie und Bernd Fabrytzek oftmals einen Schritt zu langsam. Dies wurde ihnen aber kaum zum Verhängnis, da mit einem zehn-Tore-Vorsprung die Seiten gewechselt wurden. In der restlichen Spielzeit ging es munter weiter. Hier sorgten vor allem Anspiele durch Fabienne Engel auf Kreisläuferin Ayla Schwarz für mehrere einfache und sichere Tore. Die zehn-Tore-Differenz blieb bis zehn Minuten vor Abpfiff bestehen. Ab diesem Zeitpunkt ließ der MTV vor allem in der Abwehrarbeit stark nach und kassierte weitere vermeidbare Tore, die ihren Sieg allerdings nicht gefährdeten. Weiterhin steht der MTV auf Platz zwei der Tabelle. Sicher ist, dass im bevorstehenden Spiel gegen den Tabellenführer der HSG Liebenburg-Salzgitter mehr gezeigt werden muss, um auch aus dieser Begegnung zwei Punkte zu zaubern.

MTV Seesen: Daria Tappe (4), Ann-Katrin Zeleny (3), Laura Omiecina (1), Fabienne Engel (8), Nadine Probst (1), Ayla Schwarz (5), Samantha Stumpf und Madita Wuttke.