MTV-Reserve besiegt überraschend den Tabellenführer

Handball-Regionsklasse: Zweite Herrenmannschaft gewinnt gegen den MTV Immendorf mit 25:23

Neben den Siegen der Vereinskollegen sorgte auch die Herrenreserve für eine positive Nachricht der MTV-Handballabteilung. Die zweiten Herren unter Trainer Arndt Fleischmann gewannen in der eigenen Halle gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Regionsklasse MTV Immendorf mit 25:23 (11:9).
Das Seesener Team setzte gleich zu Beginn mit einer offensiven Deckung ein Zeichen und legte mit einem 5:1-Vorsprung einen rasanten Start auf das Handballparkett. Die routinierten Immendorfer ließen den Rückstand jedoch nicht auf sich sitzen und konnten kurz vor Ende der ersten Hälfte zum 8:8-Zwischenstand ausgleichen.
Dank des gut aufgelegten Seesener Torwarts Andreas Töpperwien, der nach dem Ausgleich zwei Siebenmeter in Folge parierte, setzten sich die Gäste nicht von der Heimsieben ab. Ganz im Gegenteil: Der MTV traf noch dreimal bis zum Pausenpfiff und ging mit einer 11:9-Führung in die Halbzeitpause.
Mit Beginn der zweiten Hälfte war die Unzufriedenheit der Immendorfer gegenüber den Schiedsrichtern unübersehbar. Diese reagierten mit insgesamt zehn Zweiminutenstrafen auf das aufmüpfige Verhalten der Gäste. Die Seesener gingen daraufhin eindeutig zu leichtfertig mit dem kontinuierlichen Überzahlspiel um. Bis zum Stand von 21:21 in der 50. Minute konnten sie sich nicht von ihrem Gegner absetzen. In der Schlussphase war es schließlich Seesens Jan Pümpel, der seine Mannschaft mit sehenswerten Kontertoren auf die Siegerstraße brachte.

MTV Seesen: Andreas Töpperwien (Tor), Christoph Seidig (4 Tore), Julian Sticklorat, Jan–H. Brinkmann (3), Marcel Gründel (2), Michael Albrecht, Christian Sonnenburg (4), Yannick Brinsa, Jens Malk, Christian Mischok (4), Birk Svante Oelhoff (2), Jan Pümpel (6).