MTV-Reserve verliert zwei wichtige Punkte

Beim HSV Vechelde/ Woltorf mit 18:20 unterlegen

Seesen (AB). Eine 18:20-Niederlage kassierte die zweite Damenmannschaft des MTV Seesen beim HSV Vechelde/Woltorf. Leider konnte die Seesener Reserve nicht an die erfolgreichen Partien der letzten Wochen anknüpfen. Der Beginn des Spiels verlief nach Plan für die Gäste, doch die gegnerische Torfrau wurde zu oft angeworfen und man agierte einfach nicht flexibel genug im Abschluss. Nach einem Vier-Tore- Vorsprung kamen die Gastgeber, die sich momentan auf einem Abstiegsplatz befinden, heran und ließen die Seesener nicht mehr davonziehen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit sah Anke Brandt völlig unberechtigt für ein harmloses Foul die rote Karte und musste ihre Mannschaft nun von der Tribüne aus unterstützen. Es war eine enge Partie und ein Unentschieden lag in der Luft. Immer wieder versuchten Anette Zeleny und Sandra König die Abwehr und die Torfrau zu überwinden, doch es gelangen einfach zu wenig gute Aktionen. Trotz des eifrigen Bemühens vor allem auch durch Mareike Kolles intensive Arbeit am Kreis langte es am Ende nicht, die Gastgeber hatten den längeren Atem, setzten sich mit Glück in dieser Partie mit einem 20:18 durch und behalten wichtige Punkte im Abstiegskampf auf ihrem Konto.

MTV Seesen: Sandra Kiehne im Tor, Anke Brandt (4), Mareike Kolle (2), Tatjana Pallinger, Corinna Berkmann (1), Maren Hoffmeister, Stefanie Meinecke (1), Sandra Hoffmeister (2), Annette Zeleny (5), Sandra König (3) und Karin Schmalstieg.